merken
Görlitz

So schaltet das DRK neue Impftermine frei

Dreimal in der Woche gibt es jetzt neue Daten im Internet. Auch für das Löbauer Impfzentrum. Wann genau, steht hier.

Neue Termine für Impfungen in Löbau gibt es jetzt mehrmals die Woche.
Neue Termine für Impfungen in Löbau gibt es jetzt mehrmals die Woche. © Julian Stratenschulte/dpa (Archiv)

Dreimal in der Woche stellt das DRK neue Termine für die Erstimpfung in seinen sächsischen Impfzentren auf der zentralen Buchungsseite ein. Das gilt auch für ihr Löbauer Impfzentrum. Darüber informiert der Landesverband in einer Mitteilung.

Demnach finden Interessierte an diesem Mittwoch, gegen 8 Uhr, Erstimpftermine für den 21. und 22. Juni. Am Freitag, gegen 18 Uhr, folgen Erstimpftermine für den 23. und 24. Juni. Am 14. Juni, wiederum gegen 12 Uhr, stellt das DRK neue Termine für den 25. bis 27. Juni ein. Wer am 16. Juni gegen 8 Uhr es schafft, auf die Buchungsseite zu kommen, findet Erstimpftermine für den 28. und 29. Juni. Schließlich gibt es am 18. Juni, ab 18 Uhr, die letzten Erstimpftermine für den 30. Juni und 1. Juli.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Leistungsfähigere Server aufgebaut

Damit die Seite nicht unter dem Ansturm der Impfwilligen zusammenbricht, wird das DRK die Serverkapazität der Buchungsseite ab Mitte dieser Woche verdoppeln. Der Ansturm wird nicht nur wegen der Termine erwartet, sondern weil seit diesem Montag die Impfpriorisierung aufgehoben ist und damit mehr Menschen sich um einen Impftermin bemühen können. Bislang konnten 4.000 Benutzer gleichzeitig auf der Buchungsseite Registrierungen und Buchungen vornehmen.

Nicht selten kam es vor, dass die Server an ihre Kapazitätsgrenze kamen, das Buchungsverfahren abgebrochen wurde und die Betroffenen eine Fehlermeldung erhielten sowie das ganze Verfahren neu starten mussten. Das soll nun seltener vorkommen.

Keine Sicherheit für Impfung von 14-Jährigen

Weiterführende Artikel

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Seit Montag können sich auch Jugendliche unter 14 Jahren ohne eine Priorisierung auf dem Buchungsportal anmelden. Allerdings können die jungen Leute nicht sicher sein, dass sie auch geimpft werden. Selbst, wenn sie einen Termin haben. "Die letztgültige Entscheidung über eine Impfung trifft der impfende Arzt im Impfzentrum", heißt es beim DRK. "Das bedeutet, dass trotz eines gültigen Impftermins keine Garantie besteht, tatsächlich auch eine Impfung zu erhalten."

Wenn Sie auf diesen Link gehen, kommen Sie auf die zentrale Online-Plattform für die Buchung von Impfterminen in den DRK-Impfzentren.

Mehr zum Thema Görlitz