merken
PLUS Löbau

Neue Lockerungen in Tschechien

Im Nachbarland sind unter anderem Schwimmbäder und Tanzklubs wieder geöffnet - es gelten aber weiterhin Einschränkungen und eine Testpflicht.

Schwimmbäder öffnen in Tschechien wieder - mit Einschränkungen.
Schwimmbäder öffnen in Tschechien wieder - mit Einschränkungen. © LaPresse via ZUMA Press

Ab dem 31. Mai können auch Erstgeimpfte aus sieben Staaten, und zwar aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Polen, der Slowakei, Slowenien und Kroatien, ohne Einschränkungen wieder nach Tschechien reisen. Die Regelung soll den Tourismus neu ankurbeln. Das teilt das Gesundheitsministerium mit. Ein Nachweis der ersten Impfdosis gilt quasi als Eintrittskarte - auch für den Besuch von Dienstleistungsbetrieben.

Auch weitere Lockerungen sind ab dem heutigen Montag im Nachbarland in Kraft getreten. So sind Schwimmbäder, Saunen und Wellness-Einrichtungen geöffnet, allerdings mit Beschränkungen. In Schwimmbädern gilt eine Kapazitätsgrenze von einer Person auf 15 Quadratmeter. In Saunen und Wellness-Einrichtungen darf die Auslastung maximal 30 Prozent betragen. Geöffnet sind auch Tanzklubs, man darf dort aber nicht tanzen. Für Gäste gelten – ähnlich wie im Restaurant oder beim Friseur – die drei Grundregeln für den Zutritt - geimpft, getestet oder genesen.

Anzeige
Kundendiensttechniker (m/w/d) gesucht
Kundendiensttechniker (m/w/d) gesucht

Die ETN Elektro-Technik Niesky GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kundendiensttechniker (m/w/d).

Die Tschechen selbst stellen fest, dass langsam wieder Normalität einkehrt. Sie fahren selbst wieder über die Grenze nach Deutschland, um ihre Einkaufe zu besorgen – vor allem Lebensmittel. Und die Deutschen tanken schon wieder an den tschechischen Tankstellen in der Grenzregion.

Die 7-Tage-Inzidenz lag am Wochenende in Tschechien bei 31 pro 100.000 Einwohner, so niedrig wie zuletzt Anfang September 2020. Am vergangenen Sonnabend wurden in Tschechien 222 neue Corona-Fälle vermeldet. Das ist etwa ein Drittel weniger als in der Vorwoche.

Parallel dazu sinkt die Zahl der Menschen, die mit Covid 19 im Krankenhaus behandelt werden müssen. Am Freitag waren es 628 Menschen, von denen etwa 100 einen schweren Krankheitsverlauf hatten, informierte das tschechische Gesundheitsministerium. Seit Beginn der Impfkampagne vor fünf Monaten sind landesweit schon fast 5,2 Millionen Dosen verabreicht worden. Über 1,4 Millionen haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Corona: Was gilt jetzt für Tschechien?

Corona: Was gilt jetzt für Tschechien?

Ob zum Einkaufen, Tanken, Essen oder Urlaub: Die Reise nach Tschechien ist wieder möglich. Was bei kurzen und langen Aufenthalten beachtet werden muss.

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Geimpft, getestet, genesen - welche Nachweise gelten in Tschechien?

Geimpft, getestet, genesen - welche Nachweise gelten in Tschechien?

Die Innengastronomie in Tschechien ist jetzt wieder offen. In der Grenzregion machen die deutschen Gäste zwei Drittel aus. Wie sie die Freiheiten nutzen können.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau