merken
Sebnitz

Neustadt: Ersatz für Adventsaktionen

Auf den Weihnachtsmann ist trotz Corona Verlass. In diesen Tagen beschenkt er die Kinder in Neustädter Kindergärten.

Der Weihnachtsmann Holger Donner trifft die Hohwaldbienen coronabedingt auf dem Spielplatz im Ortsteil Berthelsdorf.
Der Weihnachtsmann Holger Donner trifft die Hohwaldbienen coronabedingt auf dem Spielplatz im Ortsteil Berthelsdorf. © Daniel Schäfer

Wenn die Kinder in Neustadt nicht zum Weihnachtsmann kommen können, dann kommt er eben zu ihnen. In Zusammenarbeit mit dem Autohaus Rußig ist in diesen Tagen das Weihnachtsmobil in den Kindertagesstätten unterwegs. Die Einrichtungen wurden vorher befragt, ob sie lieber Obst oder Süßigkeiten haben möchten. Mit den entsprechenden Geschenken ist nun der Weihnachtsmann mit seinem Mobil auf Achse. Als Erstes konnten sich die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Hohwaldbienen im Ortsteil Berthelsdorf über die kleinen Überraschungen freuen.

Das Weihnachtsmannmobil ist sozusagen der Ersatz für Neustadts Weihnachtsaktionen. Denn Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit in Neustadt war nicht nur der Weihnachtsmarkt, sondern auch der lebendige Adventskalender. Jeden Tag wurde ein Türchen geöffnet. Der Gewerbeverein "Gemeinsam für Neustadt" hatte dafür den Hut auf. Jeden Tag konnten sich die Kinder auf eine Überraschung freuen.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Ein Besuch auf dem Marktplatz in Neustadt lohnt sich aber dennoch, schon um den Weihnachtsschmuck in den Blumenkübeln zu bewundern. Darüber hinaus wird auch jeden Tag traditionell ein Fenster im Neustädter Rathaus zur Abenddämmerung festlich beleuchtet, auch als Ersatz für den Adventskalender.


Die sonst mit üppigen Blumen geschmückten Kübel um den Marktplatz von Neustadt bieten jetzt weihnachtliche Lichtblicke.
Die sonst mit üppigen Blumen geschmückten Kübel um den Marktplatz von Neustadt bieten jetzt weihnachtliche Lichtblicke. © Stadtverwaltung

Damit in Neustadts Kinderzimmern wenigstens etwas weihnachtliche Stimmung aufkommt, hat die Stadtverwaltung auch einen Malwettbewerb ins Leben gerufen, Thema ist: "Weihnachten in Neustadt". Für die Teilnehmer gibt es drei Altersgruppen. Die erste Gruppe sind die Kinder bis zu drei Jahren, wo die Eltern gern mithelfen dürfen. Die zweite Gruppe sind die Vier- bis Sechsjährigen und die Sieben- bis Zehnjährigen wurden in die dritte Gruppe eingeteilt. Die drei ersten Plätze jeder Altersgruppe werden ausgelost und erhalten Preise.

Allerdings sollten sich Interessierte sputen. Der Wettbewerb läuft nur noch bis zum 8. Dezember. Dann sollen die Kunstwerke natürlich auch veröffentlicht werden. Möglicherweise gibt es dazu sogar auch einen Videoclip von der Auslosung, der dann auch auf der Facebook-Seite der Stadt Neustadt veröffentlicht wird.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz, Neustadt und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz