merken
Radebeul

Bäcker haben trotz Corona-Lockdown geöffnet

Ab Montag geht Sachsen in den Lockdown. Dann schließen viele Geschäfte. Warum Bäckereien geöffnet bleiben, erklärt Karsten Liebscher von der Bäckerinnung.

Trotz Corona-Lockdown haben die Bäcker weiter geöffnet.
Trotz Corona-Lockdown haben die Bäcker weiter geöffnet. © Hauke-Christian Dittrich/dpa (Symbolbild)

Weinböhla/Meißen. Mit einem Hilferuf wandte sich Bäckermeister Karsten Liebscher an die Sächsische Zeitung. Viele Kunden, die in seinen Laden in Weinböhla kommen, wären verunsichert, ob denn ab Montag noch die Bäckereien im Kreis Meißen offen sein werden. Liebscher: „Manche Leute denken, dass sie nur noch in den Supermarkt gehen können, um Lebensmittel zu kaufen.“

Weiterführende Artikel

Tourismusverein hat ein Herz für Meißen

Tourismusverein hat ein Herz für Meißen

Die Mitglieder haben Ziele, die deutlich über das bisherige Wirkungsfeld hinausgehen.

Weinböhlaer Musiker wieder auf Youtube

Weinböhlaer Musiker wieder auf Youtube

Julian Wolf kann nicht mehr öffentlich auftreten. Jetzt kommt er dafür mit vier neuen Video-Konzerten.

Der Weinböhlaer, welcher auch der Obermeister der Bäckerinnung im Kreis Meißen ist: „Wir Bäcker dürfen in jedem Fall weiter öffnen und unsere Kunden mit Brot, Brötchen, Kuchen und Stollen versorgen.“ Zur Bäckerinnung im Kreis Meißen gehören fast 50 Bäckereien.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr zum Thema Radebeul