merken
Freital

Öffnungszeiten in Freitals Kitas gekürzt

Die Stadt reagiert auf die Anforderungen aus den jüngsten Verfügungen zum Corona-Schutz. Für Eltern wird das zum Problem.

© Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa

Jetzt also doch: Auch die Stadt Freital kommt an einer Einschränkung der Öffnungszeiten von der Krippe bis zum Hort nicht vorbei. „Zur Umsetzung der aktuellen behördlichen Regelungen in Bezug auf die Corona-Pandemie, insbesondere zur Realisierung gruppenreiner Betreuung in den Kindertagesstätten sowie zur Berücksichtigung der aktuellen Personalsituation mit krankheits- oder quarantänebedingt hohen Ausfallquoten machen sich Einschränkungen in der Betreuungszeit in den städtischen Einrichtungen erforderlich“, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Frühhort könne deshalb derzeit gar nicht nicht angeboten werden. Gegebenenfalls können individuelle und hausinterne Angebote in Verantwortung der Schulen bestehen. Die Eltern seien alle informiert worden. Die Regelungen gelten ab sofort und zunächst bis zum 18. Dezember.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

In den Einrichtungen weisen Aushänge auf die besondere Situation hin. „Auf einheitlich gemeinsame Zeiten für städtische Einrichtungen wurde im Übrigen bewusst verzichtet, um weitere Einschnitte für die Kinder und Eltern zu vermeiden und die tatsächlichen Bedarfe sowie maximalen Möglichkeiten in den Vordergrund zu stellen“, teilt die Stadt mit.

Weiterführende Artikel

Vom Werbeplakat in die Realität

Vom Werbeplakat in die Realität

Freital wirbt großflächig für den Beruf des Erziehers. Anja Lawrenz ist eines von sechs Gesichtern der Kampagne. Was treibt sie an in ihrem Beruf?

Freitals Eltern strafen die Stadt ab

Freitals Eltern strafen die Stadt ab

Die Kinderbetreuung wird als unterdurchschnittlich bewertet. Vor allem der Mangel an Plätzen macht den Familien zu schaffen.

“Bei uns gibt es keine Denkverbote“

“Bei uns gibt es keine Denkverbote“

Bürgermeister Peter Pfitzenreiter ist dafür verantwortlich, dass Freital allen Kindern einen Platz in der Kita anbieten kann. Er präsentiert kreative Ideen.

Die Horte betreffend wird derzeit für den Zeitraum 21. und 22. Dezember 2020 (vorgezogener Ferienbeginn) eine Bedarfsabfrage durchgeführt. Auf dieser Grundlage wird dann über mögliche Öffnungszeiten an diesen beiden Tagen entschieden. Es muss jedoch damit gerechnet werden, dass eine Betreuung – wenn überhaupt – nur sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen wird. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital