merken
PLUS Pirna

Was ist Ostern in SOE offen?

Das Osterfest ist das zweite Jahr in Folge anders und viel kleiner, als es mal war: Was man über die Feiertage in der Sächsischen Schweiz trotzdem machen kann.

Elisabeth König vom Lichtenhainer Wasserfall im Kirnitzschtal verkauft Essen und Getränke zum Mitnehmen.
Elisabeth König vom Lichtenhainer Wasserfall im Kirnitzschtal verkauft Essen und Getränke zum Mitnehmen. © Marko Förster

Große Reisen, Ausflüge, Familientreffen - auch Ostern 2021 Fehlanzeige. Dennoch gibt es etliche Möglichkeiten, am bevorstehenden langen Osterwochenende etwas zu unternehmen. Eine Sorge dabei bleibt: Dass sich die vielen Leute auf die wenigen Möglichkeiten stürzen und diese überrannt werden, so wie die Chefin des Großsedlitzer Barockgartens befürchtet. Sie und andere Gastgeber hoffen auf die Verantwortung jedes Einzelnen und gegenseitige Vorsicht. Was alternativ immer noch bleibt: eine Runde spazieren, Rad fahren - und auch einen Kaffee, ein Eis oder Bier gibt es an vielen Stellen to go.

Weißeritztalbahn fahren und wandern rund um die Talsperre Malter

Sicher eines der Lieblingsausflugsziele der Region ist die Talsperre Malter. Und am schönsten gelangt man dorthin mit der Weißeritztalbahn. Die hat über das Osterwochenende einen Sonderfahrplan mit insgesamt sechs Fahrten am Tag ab Freital-Hainsberg. Vier davon gehen sogar bis hinauf nach Kipsdorf, die erste und die letzte am Tag nur bis Dippoldiswalde. Entlang der Strecke bieten sich viele Möglichkeiten zum Einstieg in eine Wanderung und am Wegesrand gibt es hier und da auch Essensangebote zum Mitnehmen. So zum Beispiel an der Talsperre Malter bei der Pizzeria Bella Vista.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Lugturm Heidenau: Drei Tage Straßenverkauf

Der Lugturm ist immer ein Ziel für Wanderer, Spaziergänger, Radfahrer - egal ob Feiertage sind oder nicht, ob die Sonne scheint oder es regnet. Ostern ist der Straßenverkauf von Sonnabend bis Montag, jeweils 11 bis 17 Uhr, geöffnet.

Immer liebevoll dekoriert: das Areal am Lugturm Heidenau.
Immer liebevoll dekoriert: das Areal am Lugturm Heidenau. © Daniel Schäfer

Barockgarten Großsedlitz: Ohne Terminbuchung

Pünktlich am 1. April - und das soll kein Scherz sein - öffnet der Barockgarten. Er ist dann wieder täglich von 10 bis 18 Uhr begehbar. Die Gaststätte bleibt geschlossen, die Toiletten aber sind geöffnet. Der Eintritt beträgt fünf Euro, ermäßigt vier, Kinder zwischen 6 und 16 Jahren zahlen einen Euro. Die Tickets sind ohne vorherige Terminbuchung an der Tageskasse erhältlich.

Forststeig: Wandern ja, übernachten nein

Wandern, aber auf Abstand: Das ist auf dem Forststeig Elbsandstein möglich. Die rund 110 Kilometer lange Trekkingroute durch den linkselbischen Teil der Sächsischen Schweiz ist seit Ende März freigegeben. Mitarbeiter des Sachsenforstes haben alle mobilen Wegmarkierungen aufgestellt. Obwohl der Forststeig ursprünglich für Mehrtagestouren gedacht ist; wegen der Corona-Situation bleiben die Übernachtungsstellen weiter geschlossen. Wann die Trekkinghütten und Biwaks öffnen, ist ungewiss. Deshalb sind vorerst nur Tageswanderungen möglich.

Camping in Königstein: Parkplätze für Wohnmobile

Campingplätze sind offiziell noch geschlossen. Gecampt wird aber trotzdem - meist auf normalen Parkplätzen. Stellplätze für Wohnmobile bietet der Campingplatz am Treidlerweg in Königstein an. Die Camper dürfen während des Aufenthaltes jedoch keine Stühle oder Tische im Außenbereich aufstellen, denn das verbietet die Corona-Schutzverordnung. Der Stellplatz kostet 15 Euro pro Tag für ein Wohnmobil. Anmeldungen sind kurzfristig vor Ort möglich.

Lichtenhainer Wasserfall: Von der Bahn zum Essen

Wem an den Feiertagen die Decke auf den Kopf fällt, möge hinaus gehen, einen Osterspaziergang oder auch eine ausgedehnte Wanderung durch das Kirnitzschtal wagen. Empfehlenswert ist auch ein Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn. An deren Endhaltestelle wartet die Wirtin vom Lichtenhainer Wasserfall, Elisabeth König, auf Gäste. Sie hat bissel was to go zu bieten. Grillspezialitäten vom Holzkohlegrill, Suppen aus der Gulaschkanone sowie Kuchen, belegte Brötchen, Eis, Kaffee und Bier. Das Angebot gilt übrigens die ganzen Ferien hindurch.

Bad Schandau: Historischer Personenaufzug fährt

In Bad Schandau lockt die Aussicht über das Elbtal. Der historische Personenaufzug hinauf nach Ostrau ist über die Osterfeiertage täglich von 9 bis 18 Uhr in Betrieb. Die Anlage wurde im vergangenen Jahr extra corona-konform umgebaut, sodass kein Fahrstuhlführer mehr mitfahren muss und ein Hausstand die Kabine für sich allein hat. Die Personenzahl ist gemäß der Hygienebestimmungen begrenzt.

Oben in Ostrau angekommen, lassen sich die Luchse im Freigehege beobachten, und von dort bietet sich ein Spaziergang zur Aussichtsplattform Sendig-Blick an. Zur Stärkung für den Weg bietet die direkt am Ausstieg des Aufzugs gelegene Sendigbaude Speisen und Getränke zum Mitnehmen an.

Wandern: Bergwirtschaften am Kuhstall und Papststein

Wer über Ostern eine Wandertour im Elbsandsteingebirge plant, der kann unter anderem an den Bergwirtschaften am Kuhstall im Kirnitzschtal sowie auf der anderen Elbseite auf dem Papststein seinen Proviant auffüllen. Beide Wirtschaften haben von 1. April bis 11. April täglich für den Außer-Haus-Verkauf geöffnet.

Im Wald sollten Wanderer jedoch vorsichtig sein. Besonders in der Hinteren Sächsischen Schweiz besteht akute Gefahr durch umbrechende Borkenkäferbäume, zahlreiche Wege sind unpassierbar. "Wir haben an einigen Stellen eine wirklich bedrohliche Situation", sagt Landesforstpräsident Utz Hempfling. "Wir appellieren dringend an alle Besucher, die Risiken ernst zu nehmen und sich an Sperrungen und Empfehlungen zu halten."

Nachtwächter: Start der Pirnaer Führungen

Der Pirn'sche Nachtwächter und Stadtführer Wolfgang Bieberstein startet am 1. April mit einer Tour durch die historische Altstadt ins Osterwochenende. Sie beginnt 19 Uhr auf dem Kirchplatz vor dem Eingangsportal der Marienkirche. Bieberstein hatte während des harten Corona-Lockdowns die Einzelhändler der Altstadt jeden Freitagabend mit Ausrufen moralisch unterstützt. Interessierte, die mit dem coronabedingten Abstand an der Nachtwächterführung teilnehmen wollen, werden gebeten, sich anzumelden - per E-Mail: [email protected] oder per Telefon 03501 7929528 oder 0151 61507406. (df)

Schlosspark Zuschendorf: Kamelien schön wie nie

Pünktlich zur Hauptblüte der Kamelien kann auch der Schlosspark von Landschloss Pirna-Zuschendorf wieder öffnen. Das Schloss jedoch bleibt weiter zu. Drinnen steht die komplett vorbereitete Ausstellung für die Deutsche Kamelienblütenschau. Noch hoffen die Ausstellungsmacher, dass wenigstens die Azaleenschau in den barocken Festräumen stattfinden kann.

Die Zuschendorfer Kamelien zeigen sich pünktlich zur Wiedereröffnung und zu Ostern besonders üppig.
Die Zuschendorfer Kamelien zeigen sich pünktlich zur Wiedereröffnung und zu Ostern besonders üppig. © Landschloss Zuschendorf

Durch die behördliche Schließung zur Kamelienschau voriges Jahr hatten die Gärtner unerwartet mehr Zeit für die Pflanzen. Dies und ein heißer Sommer 2020 sorgten für einen großartigen Knospenansatz. "Fast möchten wir meinen, dass unsere alten Kamelien noch nie so üppig grün und prall mit Knospen besetzt waren, wie jetzt gerade", sagt Leiter Matthias Riedel. "Es ist ja ohnehin so, dass Kamelien mit zunehmendem Alter immer schöner werden." Die Zuschendorfer Kameliensammlung wurde 1993 als erste deutsche Pflanzensammlung unter Denkmalschutz gestellt.

Für einen Besuch gelten die bekannten Hygienevorschriften. Ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Besuchern ist einzuhalten. Eine medizinische Mund- und Nasenbedeckung wird im Garten dort, wo sich Menschen begegnen, empfohlen. Die Türen, Dach- und Seitenlüftungen der Kamelienhäuser sind ständig geöffnet, sodass man sich wie im Freien bewegt. Ein Rundgang ist organisiert. Geöffnet ist dienstags bis sonntags sowie feiertags, also auch am Ostermontag, von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier.

Schlosskapelle Weesenstein: Andacht am Sonntag

Weiterführende Artikel

Freital: Wohnmobil-Restaurant hat geöffnet

Freital: Wohnmobil-Restaurant hat geöffnet

Vor dem Hotel "Zur Linde" in Freital stehen über Ostern sieben Caravans. Wer sich bewirten lassen möchte, kann dort Platz nehmen - ganz legal.

In den Kirchen der Gemeinde Heidenau, Dohna, Burkhardswalde wird von Gründonnerstag bis Ostersonntag zu den geplanten Andachten und Gottesdiensten eingeladen. Die Osternachtfeier findet in Heidenau nicht in der Friedhofskapelle, sondern im Kirchsaal der Christuskirche, der ausreichend Platz bietet, statt. In Burkhardswalde wird die Kirche zur Osternacht zur persönlichen Andacht geöffnet sein. In Dohna ist der übliche Ablauf geplant, nur ohne Chorgesang. Der Ostergottesdienst in der Christuskirche kann – wie die anderen zwei Festgottesdienste – besucht werden. Er wird von Heidenau-TV aufgenommen und live auf YouTube übertragen. Wer den Sonntag zu einem Spaziergang durch den Schlossgarten in Weesenstein nutzen möchte, kann um 12 Uhr in der Schlosskapelle eine Andacht mit Orgelmusik erleben. Am Ostermontag wird gemeinsamer Gottesdienst in Maxen gefeiert.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna und Sebnitz.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna