merken
PLUS Pirna

Pirnaer Kino will bald wieder Filme zeigen

Der Filmpalast in der Gartenstraße plant ab dem 1. Juli den regulären Theaterbetrieb aufzunehmen. Noch wird hier auf Corona getestet.

Das Kino in der Gartenstraße in Pirna will wieder Filme zeigen. Noch kann man sich dort auf Corona testen lasen.
Das Kino in der Gartenstraße in Pirna will wieder Filme zeigen. Noch kann man sich dort auf Corona testen lasen. © Archivbild: Norbert Millauer

Cineasten dürfen sich freuen. Der Kinopalast Pirna in der Gartenstraße will ab dem 1. Juli wieder Filme zeigen. Das teilt Hendrik Schönfeld von der Theaterleitung auf Nachfrage von Sächsische.de mit. "Abhängig ist der Neustart allerdings von den Vorgaben der Politik und natürlich von den Infektions-Zahlen", schränkt er ein.

James Bond rettet die Welt erst im Oktober

Eine Filmauswahl liegt noch nicht vor. Die Entscheidung dürfte auch eher schwerfallen, denn es lägen genug Streifen auf Halde, meint Schönfeld. Sicher ist jedoch: James Bond-Fans müssen sich noch etwas gedulden. Der neue und bereits abgedrehte Film des Superagenten mit dem Titel "Keine Zeit zu Sterben" kommt frühestens im Oktober in die deutschen Lichtspielhäuser.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Kein Verständnis für Betrüger

Bis zur Wiedereröffnung als Kino wird der Kinopalast Pirna weiterhin als Corona-Testzentrum genutzt. Dieses Angebot besteht seit dem 26. April. Hendrik Schönfeld kennt natürlich die aktuelle Diskussion, dass bundesweit einige Testcenter bei der Abrechnung betrogen haben sollen. "Bei uns läuft alles korrekt", betont er und hat für diesen jetzt aufgedeckten Betrug absolut kein Verständnis. "Es sind einige schwarze Schafe, die gleich eine ganze Branche in Verruf bringen", ärgert sich der Theaterleiter.

Mitarbeiter wurden geschult

Geschäfts- und Theaterführung des Pirnaer Kinos hatten vor knapp zwei Monaten gemeinsam beschlossen, das Kino als Testzentrum "umzufunktionieren". "Wir haben die Location und die Mitarbeiter, die extra für diese neue Nutzung des Gebäudes geschult worden sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, das Kino, das ja momentan nicht als solches genutzt werden kann, zu einem Testzentrum einzurichten", sagte damals Ingo Kraft, Geschäftsführer der Filmpalast-Kino-Gruppe. Man hatte bereits Erfahrung, denn zu dem Familienunternehmen gehören weitere Lichtspielhäuser. Die Standorte in Dresden und Meißen wurden ebenso als Testzentren umgestaltet. Die zentrale Lage in Pirna sei mit ein Grund gewesen, warum diese neue Nutzung auch in Pirna realisiert wurde, so Kraft. "Das Gebäude ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Außerdem haben wir genug Platz, um den Menschen, die sich testen lassen wollen, eine entspannte Atmosphäre zu bieten", erklärt der Geschäftsführer.

  • Pirna - Testzentrum Filmpalast Pirna , Gartenstraße 11, 01796 Pirna

Weiterführende Artikel

„Die Situation ist dramatisch“

„Die Situation ist dramatisch“

Die Grüne Liga Osterzgebirge geht den Auswirkungen des Hitze-Sommers nach. Was die Naturschützer beobachten.

  • Öffnungszeiten: Mo – Fr: 09:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr Sa: 09:00 bis 14:00 Uhr So 06.06. und 13.06.2021: 14:00 bis 18:00 Uhr

Mehr zum Thema Pirna