merken
Pirna

Pirnaer Finanzamt bleibt weiter zu

Die Behörde ist bis mindestens Ende Januar für den Besucherverkehr geschlossen. Steuer-Vordrucke werden notfalls per Post verschickt.

Finanzamt Pirna an der Clara-Zetkin-Straße: Noch bis Ende Januar geschlossen.
Finanzamt Pirna an der Clara-Zetkin-Straße: Noch bis Ende Januar geschlossen. © Archiv: Kristin Richter

Um zu verhindern, dass sich das Coronavirus weiter ausbreitet, bleibt das Finanzamt Pirna voraussichtlich bis 31. Januar für den Besucherverkehr geschlossen. Auf diese Weise sollen laut der Behörde sowohl Kunden als auch Mitarbeiter geschützt werden.

Die Bürger werden während der Schließzeit gebeten, ihre Anliegen schriftlich oder per Mail unter [email protected] an das Finanzamt zu richten. Zudem können sich die Bürger mit ihren steuerlichen Fragen und Angelegenheiten unter der Rufnummer 03501 551 9100 telefonisch an das Finanzamt wenden.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weitere Telefonnummern sowie Kontaktdaten spezieller Ansprechpartner finden sich auf der Internetseite des Finanzamtes www.finanzamt.sachsen.de/pirna.html. Darüber hinaus steht der Service des Online-Portals „Mein ELSTER“ unter www.elster.de zur Verfügung.

Steuer-Auskunft per Telefon

Vordrucke für die Steuererklärung werden auf Wunsch per Post kostenfrei zugesandt, sie können derzeit nicht persönlich im Finanzamt abgeholt werden.

Fragen zu allgemeinen steuerlichen Themen werden durch das Info-Telefon der sächsischen Finanzämter beantwortet. Dieses ist montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 0351 7999 7888 erreichbar.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna