merken
PLUS Pirna

Pirnas OB positiv auf Corona getestet

Klaus-Peter Hanke befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Auf die Arbeit im Rathaus hat das laut der Stadt aber keine Auswirkungen.

Pirnas OB Klaus-Peter Hanke: Er muss vorerst in häusliche Quarantäne.
Pirnas OB Klaus-Peter Hanke: Er muss vorerst in häusliche Quarantäne. © Daniel Förster

Der Pirnaer Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach Auskunft des Rathauses wies das Testergebnis am Donnerstagmorgen ein positives Ergebnis auf.

Der Rathauschef befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne, wegen weiterer positiver Corona-Befunde auch mehrerer anderer Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Laut des Rathauses habe diese Entwicklung aber für die Pirnaer Bürger keine weiteren Einschränkungen zur Folge. Alle Arbeitsabläufe in den betroffenen Bereichen funktionierten nach wie vor weiter. Lediglich die Stadtratssitzung wurde vom 4. auf den 18. Mai verschoben.

"Mir geht es den Umständen entsprechend gut", sagt Hanke. Die betroffenen Mitarbeiter hätten sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Bei dem Virus gelte es laut Hanke, sofort die Kontakte zu reduzieren. "Ich bin froh, dass wir bereits in der ersten Welle eine funktionierende Homeoffice-Strategie entwickelt haben", sagt der Rathauschef.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna