merken
PLUS Pirna

Tschechien schließt die Grenze für Touristen

Einreisen nach Tschechien sind nur noch aus triftigem Grund erlaubt. Die Grenzen werden aber nicht kontrolliert. Noch ist kleiner Grenzverkehr möglich.

Der Grenzübergang in Peterswald: Tschechien verhängt erneut einen Lockdown.
Der Grenzübergang in Peterswald: Tschechien verhängt erneut einen Lockdown. © Daniel Förster

Der fast vollständige Lockdown im Nachbarland Tschechien hat nun auch Auswirkungen auf den Grenzverkehr. Im Zuge der von der tschechischen Regierung verhängten Ausgangssperre sind seit Donnerstag, 22. Oktober, Reisen nach Tschechien nur noch in begründeten Fällen möglich. Wie das tschechische Innenministerium mitteilt, sind touristische Reisen und Besuche von Freunden dabei ausdrücklich verboten.

Prag begründet das mit den neuen strengen Maßnahmen, wonach der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung lediglich aus wenigen Gründen wie dem Weg zur Arbeit oder zum Einkauf möglich ist. Hotels sind seit Donnerstag ohnehin für Touristen geschlossen. Wer sich allerdings bereits in Tschechien aufhält, kann seine Reise noch beenden.

Anzeige
Prachtvolle Geschenkidee zu Weihnachten:
Prachtvolle Geschenkidee zu Weihnachten:

Zeitreisen verschenken mit TimeRide. Alle Gutscheine einlösbar an allen TimeRide Standorten in Berlin, Dresden, Frankfurt, Köln und München.

Ausgenommen von dem Einreiseverbot sind Berufspendler, Besuche von Familienmitgliedern und weiteren nahen Angehörigen, Arzt- und Friedhofsbesuche sowie Termine auf Ämtern. Zudem sind kurze Fahrten von Deutschland nach Deutschland über tschechisches Gebiet möglich. Das Innenministerium betont, dass keine Grenzkontrollen eingeführt werden. Die neuen Maßnahmen gelten zunächst bis  zum 3. November.

Da die Regierung ab Donnerstag die Schließung aller Läden und Dienstleister mit Ausnahme der Grundversorgung (Lebensmittelmärkte, Apotheken, Drogerien) verfügt hat, sind weitere Gründe für den Besuch des Nachbarlands weggefallen. Weiter geöffnet haben aber Tankstellen und Werkstätten.

Infektionszahlen explodieren

Der Freistaat Sachsen hatte im September eine Ausreise für 48 Stunden nach Tschechien im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs ohne Test ermöglicht. Kann also wenigstens noch zum Tanken über die Grenze gefahren werden? Ondřej Krátoška, Sprecher des Innenministeriums, schließt das nicht völlig aus. „Es gilt weiter die Bestimmung, dass eine Einreise aus einem Land mit niedrigem Infektionsrisiko ohne Test und Quarantäne möglich ist“, sagt er. Deutschland ist aus der Sicht Tschechiens ein Land mit niedrigem Risiko.

Außerdem ist in Tschechien auch weiterhin ein Ausflug in den Wald oder der Spaziergang im Park erlaubt, allerdings nur im Familienverband oder mit maximal zwei Personen.

Dass eine Reise ins Nachbarland dennoch inzwischen nur noch in dringend nötigen Fällen angeraten ist, zeigen die neuesten Infektionszahlen. Am Mittwoch wurden fast 15.000 neue Fälle gemeldet. Das betraf rund ein Drittel der getesteten Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz auf 100.000 Einwohner stieg in grenznahen Kreisen wie Liberec (Reichenberg) und Chomutov (Komotau) auf über 600. In den Kreisen Děčín (Tetschen), Ústí nad Labem (Aussig) und Teplice (Teplitz) lag sie bei über 300.

In ganz Tschechien wurden 4.417 Erkrankte in Krankenhäusern behandelt, das waren vier Prozent der Infizierten. Die Zahl der an oder mit COVID19 gestorbenen stieg in ganz Tschechien um 69 auf 1.739.

Mit Inkrafttreten der Ausgangssperre am Donnerstag waren die Straßen im nordböhmischen Děčín deutlich leerer. Auch am Grenzübergang in Schmilka/Hřensko (Herrnskretschen) war wenig los. Restaurants und Cafés sind in Tschechien schon seit letzter Woche zu. Restaurants dürfen aber bis 20 Uhr einen Außer-Haus-Verkauf anbieten.

Auch Deutschland reagiert auf tschechische Corona-Lage

Ebenso wie die tschechische Regierung hat auch Deutschland auf die weiterhin dramatische Corona-Lage in Tschechien reagiert. Wie aus der aktualisierten Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vom Donnerstag hervorgeht, dürfen Deutsche touristische Reisen ins Nachbarland nicht mehr antreten. Geschäfts- und Dienstreisen, Familienbesuche, Reisen aus medizinischen Gründen, zur Wahrnehmung von Behördenterminen und zur Teilnahme an Hochzeiten und Bestattungen sind weiterhin erlaubt. Dies gilt aber nur, wenn sie sich in den letzten 14 Tagen nicht länger als 12 Stunden in einem Land mit hohem Gefährdungsrisiko – Kategorie Rot – aufgehalten haben.

Drittstaatenangehörige mit nachgewiesener langfristiger oder Daueraufenthaltserlaubnis in Deutschland oder einem anderen Land der grünen Kategorie und einem von Deutschland oder einem anderen EU-Staat ausgestellten Visum können aus einem Land der grünen Kategorie ohne Angabe von Gründen und ohne weitere Verpflichtung nach Tschechien einreisen.

Weiterführende Artikel

Corona: Mehr Zweifel an Lockerungen über Feiertage

Corona: Mehr Zweifel an Lockerungen über Feiertage

Corona-Inzidenz im Kreis Bautzen bei fast 500, fast jeder sechste Tote in Deutschland wird aus Sachsen gemeldet, 82 Tote und 2.291 Neuinfektionen - unser Newsblog.

Corona in Tschechien: Zahl der Neu-Infektionen sinkt

Corona in Tschechien: Zahl der Neu-Infektionen sinkt

Der zweite Lockdown in Tschechien zeigt erste positive Folgen. Dennoch werden die Krankenhausbetten knapper.

Tschechien: „Die Grenzen sind prinzipiell offen“

Tschechien: „Die Grenzen sind prinzipiell offen“

Darf ich noch zum Benzin- und Zigarettenkauf nach Tschechien fahren? Diese und weitere Fragen beantwortet Prags Botschafter Tomáš Kafka.

Tschechen in Altenberger Supermärkten

Tschechen in Altenberger Supermärkten

In Tschechien herrscht der Notstand, doch hinter der Grenze gehen viele Tschechen einkaufen oder wandern. Wie kann das sein?

Die Durchreise für Deutsche und alle weiteren EU-Staatsangehörigen durch Tschechien ist ohne zusätzlichen Nachweis oder Anzeigepflicht bei den lokalen Hygienestationen möglich, unabhängig davon, ob sie aus einem grün oder rot kategorisierten Land gemäß dem seit Mitte Juni 2020 eingeführten Ampel-System einreisen. 

Alle weiteren Meldungen zur Corona-Pandemie aus Sachsen, Deutschland und Welt lesen Sie in unserem Newsblog.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna