SZ + Sachsen
Merken

Protest gegen Staatsexamen in Sachsen

Mehr als tausend Lehramtsstudierende in Dresden und Leipzig sollen das Staatsexamen im Hörsaal schreiben. Sie warnen vor einem Superspreading-Event.

Von Luisa Zenker
 2 Min.
Teilen
Folgen
Das Staatsexamen für Lehramtsstudierende wird trotz Pandemie vor Ort geschrieben.
Das Staatsexamen für Lehramtsstudierende wird trotz Pandemie vor Ort geschrieben. © dpa-tmn

Trotz Corona sollen hunderte Studierende in einen Hörsaal: Das sächsische Kultusministerium hält daran fest, dass Lehramtsstudierende ihre Abschlussklausur in Präsenz schreiben müssen. Mehrere Hundert Studierende in Dresden und Leipzig sollen dann gleichzeitig ihr Staatsexamen ablegen. Die angehenden Lehrer befürchten ein Superspreading-Event.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sachsen