merken
Radeberg

500 Teilnehmer bei Demo in Radeberg

Bei der nicht angemeldeten Versammlung erstattete die Polizei eine Anzeige. Viele Teilnehmer trugen keine Mund-Nasen-Bedeckung.

Polizeibeamte waren am Freitag wegen einer nicht angemeldeten Versammlung in Radeberg im Einsatz.
Polizeibeamte waren am Freitag wegen einer nicht angemeldeten Versammlung in Radeberg im Einsatz. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Radeberg. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, ist es am Freitagabend in Radeberg zu einer nicht angemeldeten Versammlung mit rund 500 Teilnehmern gekommen. Laut den Angaben der Beamten liefen die Menschen in mehreren Gruppen die Hauptstraße entlang. Auf dem Markt blieben sie schließlich stehen. Sie führten keinerlei Plakate oder Ähnliches mit sich.

Angaben zu den Gründen der Versammlung machte die Polizei nicht. Vermutlich handelte es sich um einen Protest gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. Viele Teilnehmer trugen keine Mund-Nasen-Bedeckung. Die Polizisten wiesen die Personen auf die Hygieneregeln hin und erstatteten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (SZ)

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg