merken
PLUS Radeberg

Gartencenter im Baumarkt bleibt vorerst offen

Bis einschließlich Freitag kann im Radeberger Toom-Baumarkt jeder ohne Test und Termin einkaufen. Markt-Chef Mike Helbig kritisiert die Unsicherheit.

Der Inhaber des Toom-Baumarktes in Radeberg, Mike Helbig, hofft, dass seine Gartenabteilung auch kommende Woche öffnen darf.
Der Inhaber des Toom-Baumarktes in Radeberg, Mike Helbig, hofft, dass seine Gartenabteilung auch kommende Woche öffnen darf. © Marion Doering

Radeberg. Endlich Frühling. Zu dieser Jahreszeit brummt normalerweise das Geschäft in Gartencentern und Baumärkten. Doch dieses Jahr ist die Stimmung verhalten. Auch bei Mike Helbig, Leiter des Radeberger Toom-Baumarktes. Was ihn jetzt besonders ärgert, ist die unklare Lage. „Erst hieß es, Gartencenter und die Pflanzenabteilungen der Baumärkte dürfen geöffnet bleiben. Jetzt soll die Gartenabteilung meines Baumarktes doch schließen.“

Grund dafür ist, dass die Inzidenz im Landkreis bei über 100 liegt. Pauschal dürfen Baumärkte laut Notbremse damit nicht mehr öffnen. Bis 150 wäre Click & Meet möglich. Aber auch diese Schwelle ist im Landkreis längst überschritten worden.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Allerdings wird Helbig nicht sofort schließen. „Noch bis Freitag, 30. April, habe ich das Gartencenter geöffnet. Bis dahin können sich Kunden also noch mit Pflanzen oder Gartenerde eindecken, ohne einen gültigen Test vorweisen zu müssen oder vorher einen Termin zu vereinbaren.“ Wie es dann ab Montag weitergeht, kann er nicht sagen. „Ich hoffe, dass es weitergeht, dass wir weiter öffnen können. Den Umsatz brauchen wir dringend.“

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Gerade hat er noch Pflanzen im Wert von 4.000 Euro geordert, wie er sagt. „Wenn wir schließen müssen, wird mir wohl ein Teil in den Regalen verderben.“ Seiner Ansicht nach sind Baumärkte besonders sicher, was die Ansteckung mit dem Coronavirus angeht. „Es gibt keine Branche, die größere Märkte hat, deshalb ist auch das Infektionsrisiko gering.“

Die Chancen, dass die Gartenabteilung bei Toom Radeberg auch kommende Woche geöffnet ist, sind aber offenbar gering. Das Landratsamt Bautzen hat am Mittwoch darauf hingewiesen, dass Baumärkte auch ihre Gartenabteilungen schließen müssen. In den Baumärkten sind nur die Abholung bestellter Waren und der Einkauf für Gewerbebetreibende möglich. (SZ/td)

Weiterführende Artikel

Warum Dresden nun Sachsens Shopping-Insel ist

Warum Dresden nun Sachsens Shopping-Insel ist

In Dresden ist Click & Meet noch erlaubt. Aber wo werden Termine gebraucht? Rund ums Einkaufen gibt es gerade viel Verwirrung. Ein Überblick.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg