merken
Politik

Regierung: Maskenpflicht bleibt vorerst

Bald ohne Maske einkaufen? Niedersachsen erwägt eine Aufhebung der Maskenpflicht. Die Regierung lehnt das ab - und verweist auf den letzten Sommer.

Niedersachsen, Aurich: Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht" hängt auf dem Marktplatz. In Niedersachsen können die Bürger sogar darauf hoffen, dass sie nach Pfingsten ohne Maske einkaufen gehen dürfen.
Niedersachsen, Aurich: Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht" hängt auf dem Marktplatz. In Niedersachsen können die Bürger sogar darauf hoffen, dass sie nach Pfingsten ohne Maske einkaufen gehen dürfen. © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Berlin. Die Bundesregierung lehnt mögliche Lockerungen der Regeln zum Maskentragen in Deutschland als verfrüht ab. Es gebe Grund genug, "dieses wirksame Mittel der Maske nicht aus der Hand zu geben", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Die Regierung in Niedersachsen erwägt eine Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel bei niedrigen Inzidenzwerten, wie eine Regierungssprecherin in Hannover mitteilte.

Seibert wollte die Ankündigung aus Hannover nicht bewerten. "Es wäre doch sinnvoll abzuwarten, was für einen Beschluss Niedersachsen überhaupt fasst", sagte er. Maskentragen und Abstandhalten seien aber "die einfachsten und wirksamsten Mittel" zum Schutz vor Ansteckungen.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

"Niedrigststand" noch nicht erreicht

In Niedersachsen liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 47,1. Bundesweit stecken sich binnen einer Woche momentan 67,3 pro 100.000 Menschen neu mit Corona an. Seibert erinnerte daran, dass im vergangenen Sommer die Werte nur einstellig waren. Dieser "Niedrigststand" sei noch nicht erreicht.

Weiterführende Artikel

Corona: Inzidenz in Sachsen geht weiter zurück

Corona: Inzidenz in Sachsen geht weiter zurück

Bald Einreise für geimpfte Nicht-EU-Bürger möglich, Lissabon wegen Delta-Variante abgeriegelt, über 10.000 Corona-Tote in Sachsen - der Newsblog.

Corona: Wann fällt die Maskenpflicht?

Corona: Wann fällt die Maskenpflicht?

Niedersachsen war einer Lockerung der Maskenpflicht kürzlich nicht abgeneigt - verwarf den Plan aber wieder. Aus Expertensicht ist das auch gut so.

Corona: Das ist zu Pfingsten in Sachsen erlaubt

Corona: Das ist zu Pfingsten in Sachsen erlaubt

Die Corona-Zahlen sind im Sinkflug, Lockerungen rücken in greifbare Nähe. Was am Pfingst-Wochenende in Sachsen möglich ist - ein Überblick.

Sachsen bereitet Impfen von Schülern vor

Sachsen bereitet Impfen von Schülern vor

Spätestens Anfang Juni könnte der Corona-Impfstoff für die über Zwölfjährigen zugelassen werden. Bis dahin soll das Organisationskonzept stehen.

"Es gibt Fortschritte", sagte er. So habe die Impfkampagne großen Schwung. "Aber es gibt eben auch die Sorge über eine weitere noch ansteckendere Variante des Virus", mahnte Seibert. So sei die erstmals in Indien aufgetauchte Mutante auch in Deutschland aufgetreten. "Wir müssen noch sehr viel weiter herunterkommen, denn wir haben es auch immer noch mit Gefährdungen zu tun, mit Risiken." Es spreche vieles dafür, "die Grundregeln Abstand, Hygiene, Maske, Lüftung weiter beizubehalten". Die Pandemie sei noch nicht vorbei. (dpa)

Mehr zum Thema Politik