merken
Döbeln

Bescherung mit den Döbelner Lions

Die Corona-Pandemie verhindert die Weihnachtsbäckerei. In die Röhre schauen die Kinder aber trotzdem nicht.

Vertreter des Döbelner Lions-Clubs haben Lehrern und Kindern der Döbelner Schlossbergschule Aufmerksamkeiten vorbeigebracht. Ihre Bescherung fiel in diesem Advent anders aus als in den Vorjahren - coronabedingt.
Vertreter des Döbelner Lions-Clubs haben Lehrern und Kindern der Döbelner Schlossbergschule Aufmerksamkeiten vorbeigebracht. Ihre Bescherung fiel in diesem Advent anders aus als in den Vorjahren - coronabedingt. © Heike Heisig

Döbeln, Roßwein, Waldheim. Traditionen zu pflegen, das ist auch für die Mitglieder des Lions Clubs Döbeln in diesem von Corona geprägten Advent 2020 eine Herausforderung. Doch sie haben diese angenommen und einen Weg gefunden, den Förderschülern aus der Region Döbeln eine Freude zu bereiten.

Deshalb machte sich Präsident Torsten Bruß mit Lothar Günther und Maik Schroeder, zwei seiner Mitstreiter, am letzten Präsenzschultag in diesem Jahr unter anderem in die Döbelner Schlossbergschule auf. Dort hatten die Mädchen und Jungen einen Teil der Bescherung von den Lions schon in den Bäuchen.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

"Für gewöhnlich laden wir Erst- bis Viertklässler aus den Förderschulen in Döbeln, Roßwein und Waldheim jedes Jahr in die Bäckerei Körner zum Weihnachtsbacken ein", sagt Torsten Bruß. Wegen der Corona-Schutzvorkehrungen sei das in diesem Advent nicht möglich gewesen. "Deshalb haben wir die Lehrer um eine Wunschliste geben und Schülersätze an Lernspielen gekauft", so der Präsident.

Was Süßes und zum spielend Lernen

Somit gab es in diesem Jahr an allen drei Schulen eine doppelte Bescherung, organisiert von den Döbelner Lions: Neben den Spielen traf außerdem noch eine Großlieferung an Keksen bei den Schülern ein, die sich das Backwerk vor den letzten gemeinsamen Unterrichtsstunden schmecken ließen.

Die Lions hoffen, dass sie im nächsten Sommer an einer anderen Tradition festhalten können. Förderschüler aus sozial schwachen Familien laden sie zu einem Besuch des Freizeitparkes Plohn ein. In diesem Jahr hätte die Fahrt beinahe ausfallen müssen.

Doch Lothar Günther war es gelungen, im Herbst noch einen Termin für die Mädchen und Jungen zu ergattern, und so ging es im September mit insgesamt 48 Kindern nach Plohn. "Ein schöner Tag", findet Günther nach wie vor, wenn er an den Ausflug mit der "Rasselbande" denkt.

Mehr über die Arbeit des Clubs unter: www.lions-doebeln.de

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln