merken
PLUS Sebnitz

Sebnitz: Auf der Suche nach Online-Shops

In der Stadt gibt es positive Beispiele für neue Handelswege in der Corona-Zeit. Ein CDU-Stadtrat hat eine Idee, wie es mehr werden könnte.

Nicole Schuhmacher verpackt die online bestellte Ware in der MBS Modell & Spiel GmbH. Noch bieten Sebnitzer Geschäfte aber generell wenig online an.
Nicole Schuhmacher verpackt die online bestellte Ware in der MBS Modell & Spiel GmbH. Noch bieten Sebnitzer Geschäfte aber generell wenig online an. © Steffen Unger

In einigen Sebnitzer Geschäften wurde am Wochenende eilig umdekoriert. An den Eingangstüren finden sich statt der Maskenpflichtaufkleber jetzt wieder die Hinweise, was auch noch im Lockdown geht. Und da geht in der Sebnitzer Innenstadt offenbar so einiges.

Reparaturleistungen oder auch der Paketservice sind zum Beispiel weiterhin möglich. Die Gärtnerei Kretzschmar kann ihre Weihnachtsbäume im Geschäft wie auch in der Gärtnerei im Johannistal weiter verkaufen. Außerdem werden Bestellungen für Blumen und Pflanzen angenommen. Ute Kühnert hat für ihr Geschäft mit künstlichen Blumen und Accessoires immerhin einen Lieferservice für die bestellten Waren eingerichtet. Doch wie sieht es insgesamt mit Online-Angeboten aus? In Lockdown-Zeiten ist das ja die einzige Alternative, überhaupt noch etwas zu verkaufen. Saechsische.de hat zwei Beispiele, die auch für andere Läden interessant sein könnten.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Modellbahnshop: Kaum geöffnet, schon wieder geschlossen

Klar im Vorteil sind die, die bereits einen Teil ihrer Geschäfte online abwickeln, wie zum Beispiel die MBS Modell & Spiel GmbH. Die Firma startete erst im Sommer mit einem Geschäft auf der Langen Straße, das jetzt zwar wieder schließen muss. Nicht aber der Online-Shop; das Weihnachtsgeschäft geht weiter. Michael Walldorf, einer der Eigentümer, weiß, dass der stationäre Handel generell im Umbruch ist. Und das geht auch an den Sebnitzer Händlern nicht spurlos vorbei.

"Unsere MBS Modell & Spiel GmbH ist bereits als Online-Händler mit entsprechender Software und speziell geschultem Personal auf die neue Situation eingestellt. Das Ladengeschäft dient als Ergänzung, zum Beispiel auch für die Abholung der bestellten Ware und als Umsatzbringer vor Ort. Damit haben wir die wesentlichen Voraussetzungen an die neue Zeit im Einzelhandel erfüllt", sagt er. Der Onlineumsatz liegt in seinem Geschäft bei 80 Prozent. Die restlichen 20 Prozent werden im Laden umgesetzt. Hier liege die Herausforderung darin, diesen Umsatz und die Kundenbindung während des Lockdowns beizubehalten. Er denkt aber, dass das eher schwierig sein werde. Das Positive sei jedoch, das Unternehmen könne die Mitarbeiter flexibel in Laden und Versand oder im Lager einsetzen. Damit komme man besser durch die Lockdown-Zeiten.

Buchhändler: Bestellung per Mail, abholen an der Tür

Buchhhändler Laszlo Meszaros ist das zweite Beispiel. Er hat die Zeichen der Zeit ebenfalls früh erkannt. So wie bereits im März, hat er sein Geschäft wieder auf den Online-Handel umgestellt. Gleiches gilt auch für das Pendant, die Bücherinsel in Neustadt. Ab sofort können seine Kunden auf der Homepage in seinen Angeboten stöbern und danach eine E-Mail mit der Bestellung an ihn schreiben. Und er bietet den Kunden trotz Lockdown einen Abholservice an der Tür des Geschäftes an.

Unternehmer: Geschäfte in Sebnitz müssen sich auf Online-Handel einstellen

Unternehmer und CDU-Stadtrat Michael Walldorf geht davon aus, dass sich die Geschäfte in Sebnitz auf Online-Handel oder Online-Plattformen einstellen müssen. Er denkt aber auch, dass das einigen offenbar nicht so einfach gelingen wird. Deshalb will er nachsteuern und Unterstützung geben. "Hier werden wir im kommenden Jahr zusammen mit der Stadtverwaltung und dem Gewerbeverein eine Informationsveranstaltung anbieten", sagt er. Und er hat schon eine Idee, wie das in einer Kleinstadt wie Sebnitz möglich sein könnte. Kleinere Firmen könnten sich zusammenschließen und ein Onlineportal in Sebnitz betreiben. Ein Versand könnte durch bereits bestehende Marktteilnehmer erfolgen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz, Neustadt, Hohnstein und Stolpen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz