merken
PLUS Zittau

Seifhennersdorf: Jubiläum für Silberteich- Bad verschoben

Gefeiert werden kann dieses Jahr nicht - wegen Corona und klammer Finanzen. Trotz knapper Mittel soll aber jetzt im Bad gebaut werden.

Das Silberteich-Freibad in Seifhennersdorf.
Das Silberteich-Freibad in Seifhennersdorf. © Stadt

Ins Wasser gefallen ist auch das 90-jährige Jubiläum des Silberteich-Bades in Seifhennersdorf in diesem Jahr. "Ich habe die Feierlichkeiten gestoppt", erklärte jetzt Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS). Wegen der Pandemie sei nichts verbindlich planbar gewesen. "Und auch unser Haushalt lässt keine großen Feiern zu", so die Bürgermeisterin.

Die klamme Stadtkasse hatte auch das Freibad schon zu spüren bekommen. Zwischenzeitlich war die finanzielle Lage so angespannt, dass gar nicht klar war, ob die Stadt das Bad überhaupt halten kann. Das Freibad am Waldrand konnte gerettet werden: Das Kindererholungszentrum Querxenland beteiligt sich an der Finanzierung, sodass der Betrieb abgesichert werden kann. Das Querxenland zahlt jährlich einen Pauschalbeitrag, erklärt Rüdiger Schaper vom Kindererholungszentrum. Für die Einrichtung ist das benachbarte Bad ein wichtiger Punkt bei der Vermietung an Feriengäste.

Anzeige
Die besten Arbeiten aus 2021
Die besten Arbeiten aus 2021

Maler, Tischler und Raumausstatter zeigen in njumii - das Bildungszentrum des Handwerks ihr ganzes Können: kreativ, innovativ und meisterhaft.

Dieser Pauschalbeitrag ist in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht worden, sagt Schaper. Damit ist der Betrieb des Bades gerettet.

Das Jubiläum soll dennoch nicht gänzlich ausfallen. "Wir werden versuchen, es auf 2022 zu verschieben", erklärt die Bürgermeisterin. Dann soll es ein großes Badfest geben.

Nun soll im Herbst und im nächsten Frühjahr im Silberteich-Bad gebaut werden. So sind Beckenumrandungen zu erneuern und die Stadt möchte Caravanstellplätze einrichten. Sie hofft auf Fördermittel dafür. "Da sind wir auf einem guten Weg", so Frau Berndt.

Mehr zum Thema Zittau