merken
Dresden

Seniorenheim sucht Helfer für Corona-Tests

Um Besuche zu ermöglichen, will das Dresdner ASB-Heim deutlich mehr testen und lockt Ehrenamtliche mit einer Aufwandsentschädigung.

Das ASB-Seniorenheim "Am Gorbitzer Hang" will Ehrenamtliche für Corona-Tests gewinnen.
Das ASB-Seniorenheim "Am Gorbitzer Hang" will Ehrenamtliche für Corona-Tests gewinnen. © Corona: In Mittelsachsen drohen weitere Einschränk

Dresden. Ein Besuch im Pflegeheim, das ist für Bewohner und Angehörige in der Vorweihnachtszeit wichtiger denn je. Wie alle Einrichtungen, steht dabei auch das Dresdner ASB-Seniorenheim "Am Gorbitzer Hang" vor dem Dilemma, Besuche weiterhin ermöglichen zu wollen und gleichzeitig den bestmöglichen Schutz der Bewohner vor dem Coronavirus zu gewährleisten.

Um künftig deutlich mehr Schnelltests durchführen zu können, sucht der ASB nun schnellstmöglich Fachkräfte aus den Bereichen Medizin, Pflege und Sanitätsdienst sowie Medizinstudierende ab dem fünften Semester. Sie sollen vorrangig Besucher, Handwerker und Lieferanten testen. Dabei würden für die Tests separate Räume sowie Schutzkleidung zur Verfügung gestellt, wie der ASB am Freitag mitteilte.

Anzeige
Für eine bunte Partnerschaft
Für eine bunte Partnerschaft

Julinga ist ein kleines, lokales Unternehmen und bringt Leichtigkeit und Freude in die bewusste Partnerschaftsentwicklung.

"Alle Ehrenamtlichen erhalten eine Einweisung zur Durchführung der Corona-Schnelltests", heißt es. Pro Stunde werde eine Aufwandsentschädigung von 10 Euro gezahlt, die bis zu einer Summe von 2.400 Euro im Jahr sozialabgaben- und steuerfrei bleibe.

Interessenten könnten sich unter 0351 4182277 oder über eine E-Mail an [email protected] melden.

Meistgelesen zum Coronavirus:

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden