Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Sieben Gründe, warum Zittau Corona-Hotspot ist

Seit Beginn der sogenannten zweiten Welle steigen die Infektionszahlen in Zittau deutlich - ganz anders als im Frühjahr. Eine Suche nach Gründen.

Von Anja Beutler & Susanne Sodan
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Kliniken im Kreis sind bei Corona an der Belastungsgrenze.
Die Kliniken im Kreis sind bei Corona an der Belastungsgrenze. © Klinikum

Der Kreis Görlitz gehört bei den Corona-Neu-Infektionen mit einer Inzidenz von mehr als 400 derzeit zu den Landkreisen mit dem bundesweit höchsten Niveau. Schon seit Beginn der sogenannten zweiten Welle der Pandemie nahm das Infektionsgeschehen auch in Zittau deutlich zu, wo diesen Dienstag - nur für die Stadt gerechnet - eine Inzidenz von knapp 385 Fällen pro 100.000 Einwohner erreicht wurde. Generell liegt der Schwerpunkt der Infektionen eher im Süden des Kreises. Inzwischen sind auch alle Corona-Intensivbetten der Kliniken im Kreis seit Tagen nahezu durchgehend belegt, zehn Erkrankte mit schweren Verläufen mussten bereits in andere Kliniken ausgeflogen werden. Eine Suche nach Gründen:

Ihre Angebote werden geladen...