Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

So lief der Corona-Massentest

Möglichst viele Einwohner an einem Tag testen - das war das Ziel in Rathmannsdorf. Die Ergebnisse gab es schon nach 15 Minuten - darunter auch corona-positive.

Von Dirk Schulze
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Kevin Nicke vom ASB (re.) nimmt den Rachenabstrich von Gerda Uhlemann: "Ich will doch wissen, ob ich krank bin oder gesund", sagt die 79-jährige Frau aus Rathmannsdorf.
Kevin Nicke vom ASB (re.) nimmt den Rachenabstrich von Gerda Uhlemann: "Ich will doch wissen, ob ich krank bin oder gesund", sagt die 79-jährige Frau aus Rathmannsdorf. © Daniel Schäfer

Der Saal ihres Gemeindezentrums sieht an diesem Freitag anders aus, als die Rathmannsdorfer ihn von Feierlichkeiten oder Vereinstreffen kennen. Die Stühle sind beiseite gerückt, ein Fenster ist trotz drei Grad Außentemperatur weit aufgerissen. Über den Saal verteilt sind mit einigem Abstand vier Tische aufgebaut, an denen je ein Helfer in weißem Vollschutzanzug und Schutzvisier steht. Ein Kollege im grünen Kittel sitzt daneben. Das alles hat einen Grund: In Rathmannsdorf findet ein groß angelegter Test auf das Coronavirus statt, selbst das Fernsehen ist mit Kamera vor Ort.

Ihre Angebote werden geladen...