SZ + Freital
Merken

Soldaten treten in Freital Zivildienst an

Im Pflegeheim in Wurgwitz sind mindestens acht Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Um arbeitsfähig zu bleiben, schickte die Bundeswehr Helfer.

Von Tilman Günther
 2 Min.
Teilen
Folgen
Einweisung der neuen „Kollegen“: Bundeswehrsoldaten helfen im Senioren- und Pflegeheim Haus „Sonnengarten“ in Freital aus.
Einweisung der neuen „Kollegen“: Bundeswehrsoldaten helfen im Senioren- und Pflegeheim Haus „Sonnengarten“ in Freital aus. © ronaldbonss.com

Es ist noch dunkel am Dienstagmorgen, als die Bundeswehrsoldaten in ihren silbernen Mercedesbussen vorfahren. Kurz nach sechs Uhr treffen sie am Haus „Sonnengarten“ in Freital-Wurgwitz ein. Anders als erwartet kommen sie in Uniform und nicht in zivil. Drinnen gibt es als Erstes eine kleine Einweisung. Lagebesprechung sagen Soldaten dazu. Doch hier sind sie eher im Einsatz als Zivildienstleistende.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital