merken
Pirna

Struppen plant lokales Corona-Testzentrum

Bürgermeister Rainer Schuhmann setzt sich für eine eigene Anlaufstelle im Ort ein. Was fehlt, ist jedoch das geeignete Personal.

Mit Corona-Schnelltests kann eine Infektion nachgewiesen werden.
Mit Corona-Schnelltests kann eine Infektion nachgewiesen werden. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge können sich die Einwohner ab sofort einmal wöchentlich kostenfrei auf den Coronavirus testen lassen. Der Landkreis hat dafür vier Testzentren in Dippoldiswalde, Bannewitz, Neustadt und Heidenau eingerichtet. Dort können Testwillige einen Antigen-Schnelltest durchführen lassen.

Auch die Stadt Freital hat auf die Testoffensive reagiert und im Verwaltungsgebäude im Bahnhof Potschappel ein eigenes Testzentrum in Betrieb genommen. Jetzt will auch die Gemeinde Struppen nachziehen.

Anzeige
Die Leser auf allen Ebenen begeistern
Die Leser auf allen Ebenen begeistern

Alles dreht sich heutzutage um Content und um die beste Art, diesen aufzubereiten und vermarkten zu können. Die HUP GmbH bietet Lösungen.

Bürgermeister Rainer Schuhmann (CDU) kündigte in der jüngsten Gemeinderatssitzung an, dass er in Struppen Schnelltests anbieten möchte. Die entsprechenden Räumlichkeiten gäbe es, sagte er. Was jedoch noch fehlt, sei das geeignete Personal. "Mit einer niedergelassenen Ärztin habe ich bereits gesprochen", erklärte Schuhmann. Diese sei jedoch nicht bereit gewesen. Gespräche mit weiteren Ärzten seien aber geplant. "Wir bemühen uns, jemanden für die Tests zu finden", sagte der Ratschef.

Das geplante Struppener Testzentrum müsse laut Schuhmann nicht täglich besetzt sein, wie die großen Zentren des Landkreises. Wenn es an zwei oder drei Tagen pro Woche stundenweise in Betrieb sei, wäre das schon ein Erfolg im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. In der Gemeinde Struppen, zu der etwa 2.600 Einwohner zählen, gibt es laut Statistik des Landratsamtes in Pirna aktuell (Stand 10. März 2021) eine Person, die positiv auf Corona getestet wurde.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna