merken
Sebnitz

Hohnstein und Stolpen: Testzentren öffnen

Der ASB Neustadt übernimmt drei Corona-Testzentren. Der Andrang in den ersten Tagen war groß. Dokumente gibt es jetzt auch in Tschechisch und Englisch.

ASB-Chef Alexander Penther lässt sich von Vicky Rücker testen.
ASB-Chef Alexander Penther lässt sich von Vicky Rücker testen. © Steffen Unger

Um den Einwohnern in den ländlichen Regionen entgegenzukommen, eröffnet der Ortsverband Neustadt des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) weitere Testzentren in Hohnstein und Stolpen. In Zusammenarbeit mit den Stadtverwaltungen wurde nach geeigneten Standorten gesucht. Man wolle damit den Bürgern die Möglichkeit bieten, vor Ort an einen kostenlosen Corona-Schnelltest zu kommen, um sich weitere Wege zu ersparen.

Das Testzentrum in Hohnstein geht am 18. März in Betrieb. Es befindet sich im Rathaus, Rathausstraße 10. Jeweils montags und donnerstags von 8.30 Uhr bis 14 Uhr kann sich hier jeder, der will, testen lassen. Parkplätze stehen am Markt sowie am Parkplatz Eiche zur Verfügung.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

In Stolpen öffnet das Testzentrum am 19. März. Hier besteht immer mittwochs und freitags zwischen 8.30 Uhr und 14 Uhr die Möglichkeit, einen Corona-Schnelltest zu absolvieren. Geparkt werden kann Am Graben sowie auf dem Marktplatz.

Mehr Test-Bedarf in ländlichen Regionen

Das vom Landkreis übernommene Testzentrum im Sportforum Neustadt in der Maxim-Gorki-Straße ist täglich außer mittwochs von 8.30 Uhr bis 14 Uhr geöffnet. Parkmöglichkeiten gibt es in unmittelbarer Nähe.

In den ersten Tagen sei das Testzentrum im Sportforum Neustadt regelrecht überrannt worden, sagt ASB-Chef Alexander Penther. Das habe gezeigt, dass auch zusätzlicher Bedarf in den ländlichen Regionen bestehe. Aus diesem Grund habe sich der ASB Neustadt entschieden, vor Ort ebenfalls tageweise Testzentren anzubieten. Sorge, dass aufgrund der großen Nachfrage die Schnelltests ausgehen, hat er nicht. Der ASB habe ausreichend geordert. Man müsse generell viele Tests vorhalten, schon wegen der Pflegeeinrichtungen des ASB.

Eine Terminvergabe ist an allen drei Teststationen nicht notwendig. Wer sich testen lassen will, muss ein Ausweisdokument und einen Stift mitbringen. Die Unterlagen für den Tests gibt es beim ASB inzwischen auch in Tschechisch und Englisch. (SZ/web)

Hier gibt es einen Überblick über alle Testzentren in der Region

Mehr Nachrichten aus Neustadt, Sebnitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz