merken
PLUS Pirna

Verschärfte Einreiseregeln aus Tschechien

Ab Sonntag wird an den Grenzübergängen im Landkreis SOE kontrolliert. Sie bleiben aber ganztägig geöffnet.

© CTK

Ab Sonntag, 0 Uhr, wird die Bundespolizei an der Grenze zu Tschechien Einreisekontrollen durchführen. Wie das Landratsamt Pirna am Sonnabendnachmittag mitteilt, erfolgt dies gemäß der Quarantäne-Verordnung des Freistaates Sachsen. Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bleiben alle Grenzübergänge wie in ganz Sachsen ganztägig geöffnet. Am Sonnabend hatte das Landratsamt zunächst eingeschränkten Betrieb angekündigt.

Personen die in den Freistaat Sachsen einreisen, müssen ab Sonntag einen negativen Corona-Test mitführen, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde und es gilt die Pflicht sich digital anzumelden. Außerdem gilt die Pflicht, sich unverzüglich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Ausnahmen gelten nur für

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

  • Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens, wenn sie sich täglich testen lassen,
  • Beschäftigte in Betrieben der Nutztierhaltung, die zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit dieser Betriebe unverzichtbar sind, wenn sie sich täglich testen lassen,
  • Durchreisende (ohne Aufenthalt im Freistaat Sachsen).
  • Transportpersonal wie Lkw-Fahrer die weniger als 72 Stunden in Deutschland sind.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna