merken
PLUS Pirna

Weihnachtsgottesdienst fürs Wohnzimmer

Wegen Corona ist in den Kirchen vieles anders. In Pirna gibt es die Christvesper im TV, andernorts wird unter freiem Himmel gefeiert. Alle Infos gibt's hier.

Pfarrer Cornelius Epperlein in der leeren Marienkirche in Pirna. So leer bleibt es auch zur Christvesper. Daran teilhaben können die Pirnaer dennoch.
Pfarrer Cornelius Epperlein in der leeren Marienkirche in Pirna. So leer bleibt es auch zur Christvesper. Daran teilhaben können die Pirnaer dennoch. © Daniel Schäfer

Etwa 1.500 Gäste verfolgen sie jedes Jahr. Nur selten ist die St. Marienkirche in Pirna so gut besucht wie zur Christvesper Heiligabend. Voll besetzte Kirchenbänke, dazu Bläser und Sänger: In Pirnas Stadtkirche wird es all das dieses Weihnachten nicht geben können. Der Grund ist die Corona-Pandemie.

Nachdem Sachsen vergangene Woche neue Corona-Regeln verabschiedet und der Bund diese noch einmal verschärft hat, gilt in Kirchen nun eine Maskenpflicht am Platz, ein Mindestabstand von 1,5 Metern und eine begrenzte Teilnehmeranzahl. Wer bei den Gottesdiensten und Andachten dabei sein will, muss sich im Vorfeld anmelden und eine Platzkarte sichern. Die Kirchgemeinden stellt das vor enorme Herausforderungen - nicht nur in Pirna.

Stars im Strampler aus Pirna
Stars im Strampler aus Pirna

So klein und doch das ganz große Glück: Wir zeigen die Neugeborenen aus Pirna und Umgebung.

"Weder Krippenspiele noch die reich musikalisch ausgestalteten Vespern sind dieses Jahr möglich", sagt Pirnas Pfarrer Cornelius Epperlein. Das Weihnachtsfest werde dieses Jahr deshalb leiser. Die Weihnachtsbotschaft soll dennoch verkündet werden - gerade in dieser schwierigen Zeit, wie Epperlein sagt. Die Pirnaer Kirchgemeinde verzichtet zwar auf eine öffentliche Christvesper mit Besuchern. Es gibt jedoch einen Plan B.

Kamerateam kommt in Marienkirche

Die Christvesper wird dieses Jahr aufgezeichnet und mithilfe von Pirna-TV und im Internet ausgestrahlt. Am Montag war das Fernsehteam in der Marienkirche. Den ganzen Tag über wurde hier gedreht, damit die Christvesper für jeden ins heimische Wohnzimmer kommen kann. Fernseherfahrung hat Cornelius Epperlein bereits, unter anderem durch den Rundfunkgottesdienst, der auch in Pirna schon aufgezeichnet wurde.

Dennoch sei die Aufzeichnung eine große Herausforderung. Alles müsse auf Abstand passieren. "Wir verzichten auf die Kurrende. Dafür wird die Bläsergruppe St. Marien die Vesper mit gestalten", kündigt der Pfarrer an. Heiligabend, 16 Uhr, soll der Zusammenschnitt dann bei Pirna-TV und im Internet zu sehen sein.

Bereits Ostern hatte die Pirnaer Kirchgemeinde wegen der Corona-Situation auf einen großen Gottesdienst verzichtet. Damals wurde eine Videobotschaft aufgenommen. "Weihnachten ist die Erwartungshaltung jedoch eine andere", sagt Epperlein. Die Christvesper, die so fest zu Pirna gehöre, könne deshalb nicht einfach gestrichen werden.

Neustadts Pfarrer sagt Tour ab

Etwas Besonderes hatte sich auch die Kirchgemeinde in Neustadt für Heiligabend einfallen lassen. Pfarrer Sören Schellenberger wollte mit Open-Air-Andachten auf Tour gehen. Sie sollten in Neustadt und den Ortsteilen unter freiem Himmel gefeiert werden. Am 22. Dezember hat sich der Kirchenvorstand nach langem Ringen und Diskussionen jedoch dazu entschieden, auf diese Weihnachtstouren zu verzichten: aus Überzeugung und Verantwortung, wie Pfarrer Schellenberger sagt.

Die Entscheidung basiere auf der aktuellen Situation sowie persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen der vergangenen Tage. "Gleichzeitig soll es auch ein Zeichen der Solidarität mit denen sein, die gerade zum Wohl aller große Einschnitte hinnehmen oder über die Maßen Belastungen ausgesetzt sind", äußert der Pfarrer. Nicht jeder werde diese kurzfristige Absage verstehen oder für gut heißen. Aber als Kirchgemeinde sehe man sich in der Verantwortung, der aktuellen Lage konsequent Rechnung zu tragen. Nicht nur die Weihnachtstouren fallen aus, bis einschließlich 10. Januar 2021 soll es auch keine Präsenzgottesdienste geben.

Die Neustädter Kirche soll dennoch offen bleiben. Am 24. Dezember lädt die Gemeinde von 14.30 bis 17.30 Uhr, an den beiden Weihnachtsfeiertagen von 9.30 bis 10.30 Uhr zum stillen Gebet in das Jacobi- und die Friedhofskirche ein. Heiligabend werden zudem von 18 bis 18.15 Uhr alle Glocken läuten. Neben kleinen Überraschungen zum Mitnehmen haben Besucher auch die Möglichkeit, das Friedenslicht von Bethlehem mit nach Hause zu nehmen. Wer das möchte, sollte eine eigene Laterne mitbringen.

Stadt Wehlen verlagert Vesper auf Marktplatz

Open-Air, auf dieses Konzept setzt die Philippuskirchgemeinde in Lohmen. In Stadt Wehlen ist Heiligabend eine Vesper auf dem Marktplatz geplant, die 16 Uhr beginnen soll. "Ob es dabei bleibt, wird sich aber erst in den kommenden Tagen entscheiden", sagt Pfarrerin Brigitte Schleinitz. Auch für die Freiluft-Vesper gibt es ein strenges Hygienekonzept. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es gibt Eintrittskarten und jeder Besucher muss einen Mundschutz tragen. "Es gibt weihnachtliche Musik, aber es wird nicht gesungen", sagt die Pfarrerin.

Kreativ habe man auch auf das Problem der Krippenspiele reagiert. Proben sind mit verschiedenen Protagonisten aus mehreren Haushalten nicht möglich. Um größere Gruppen und viele Proben zu vermeiden, entschied man sich für Minikrippenspiele, die nur von einer Familie und damit einem Haushalt gestaltet werden. In Lohmen spielen größtenteils Erwachsene. In Rathewalde und Stürza sollten traditionell Kinder auftreten.

Dohna sagt Open-Air-Vesper ab

In Dohna sollte es wegen der strengen Corona-Auflagen Heiligabend eigentlich ebenfalls eine Christvesper unter freiem Himmel geben. Doch diese Veranstaltung auf dem Marktplatz musste kurzfristig abgesagt werden. Die Kirchgemeinde plant nun als Ersatz einen Videogottesdienst, der in allen Kirchen der Kirchgemeinde Heidenau-Dohna-Burkhardswalde aufgezeichnet wurde. Dieser wird am 24. Dezember ab 10 Uhr im Internet zur Verfügung stehen.

Fast alle Kirchgemeinden in der Sächsischen Schweiz feiern zwischen Weihnachten und Neujahr Andachten und Gottesdienste - wegen Corona oft in abgewandelter Form. Informationen zu den Terminen und Uhrzeiten sowie den Anmeldungsmöglichkeiten sind hier aufgelistet.

Kontakt zu Pfarrämtern in der Sächsischen Schweiz

Ev.-Luth. Kirchenbezirk (Webseite)

Adresse: Pirna Rosa-Luxemburg-Str. 29, 01796 Pirna

Telefon: 03501 461240

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dittersbach

Adresse: Hauptstr. 11101833 Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Graupa-Liebethal (Webseite)

Adresse: Borsbergstr. 32, 01796 Pirna

Telefon: 03501 548242

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Heidenau-Dohna-Burkhardswalde (Webseite)

Adresse: Rathausstr. 6, 01809 Heidenau

Telefon: 03529 517864

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Maxen (Webseite)

Adresse: Maxener Str. 4101809 Müglitztal

Telefon: 035206 21402

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Pirna (Webseite)

Adresse: Kirchplatz 13, 01796 Pirna

Telefon: 03501 461840

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Pirna-Sonnenstein (Webseite)

Adresse: Dr.-Benno-Scholze-Str. 40, 01796 Pirna

Telefon: 03501 773031

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Stolpener Land (Webseite)

Adresse: Alte Schulstraße 9, 01833 Stolpen

Telefon: 035973 26409

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Struppen (Webseite)

Adresse: Kirchberg 1, 01796 Struppen

Telefon: 035020 70585

Ev.-Luth. Kirchspiel Dittersbach-Eschdorf (Webseite)

Adresse: Hauptstraße 111, 01833 Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Telefon: 035026 91409

Ev.-Luth. Philippuskirchgemeinde Lohmen (Webseite)

Adresse: Dorfstraße 1, 01847 Lohmen

Telefon: 03501 588032

Katholische Pfarrei St. Kunigunde (Webseite)

Adresse: Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 2, 01796 Pirna

Telefon: 03501 5710164

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bad Schandau (Webseite)

Adresse: Dampfschiffstraße 1, 01814 Bad Schandau

Telefon: 035022 42396

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lauterbach-Oberottendorf (Webseite)

Adresse: Dorfstr. 53, 01833 Stolpen

Telefon: 035973 26401

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Porschendorf

Adresse: Hauptstr. 11101833 Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Sebnitz-Hohnstein (Webseite)

Adresse: Kirchstr. 701855 Sebnitz

Telefon: 035971 809330

Ev.-Luth. St.-Jacobi-Kirchgemeinde Neustadt (Webseite)

Adresse: Kirchplatz 2, 01844 Neustadt

Telefon: 03596 503039

Kath. Kirche St. Marien Bad Schandau (Webseite)

Adresse: Rudolf-Sendig-Straße 19, 01814 Bad Schandau

Telefon: 035022 42431

Kath. Pfarramt Sebnitz (Webseite)

Adresse: Finkenbergstraße 15, 01855 Sebnitz

Telefon: 035971 53511

Katholische Kirche St. Michael (Webseite)

Adresse: Schützenhausstraße 4, 01833 Stolpen

Telefon: 03501 528564

Katholische Kirche St. Gertrud Neustadt (Webseite)

Adresse: Struvestraße 5, 01844 Neustadt

Telefon: 03501 5710164

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gottleubatal (E-Mail)

Adresse: Pfarrweg 2, 01816 Bad Gottleuba-Berggießhübel

Telefon: 035023 62477

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Liebstadt-Ottendorf (Webseite)

Adresse: Kirchplatz 1, 01825 Liebstadt

Telefon: 035025 50754

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Rosenthal-Langenhennersdorf (Webseite)

Adresse: Kirchgasse 101824 Rosenthal-Bielatal

Telefon: 035033 72881

Katholische Kirche St. Antonius (Webseite)

Adresse: Siedlung 10, 01819 Bad Gottleuba-Berggießhübel

Telefon: 03501 5710164

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Königstein-Papstdorf (Webseite)

Adresse: Goethestraßre 22, 01824 Königstein

Telefon: 035021 68286

Katholische Kirche Mariä Unbefleckte Empfängnis (Webseite)

Adresse: Bielatalstraße 38, 01824 Königstein

Telefon: 03501 5710164

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Pirna