merken
Pirna

Neue Kleider für Königsteins Krippenfiguren

Die Weihnachtskrippe in Königstein wurde einst von Kindern gebaut. Jetzt war es Zeit für eine Frischekur. Die bekam auch das Schaf.

In neuen Gewändern und nun auch mit Gesicht: Die Figuren der Königsteiner Weihnachtskrippe.
In neuen Gewändern und nun auch mit Gesicht: Die Figuren der Königsteiner Weihnachtskrippe. © Steffen Unger

Damit in Königstein auch ohne Weihnachtsmarkt weihnachtliche Stimmung aufkommt, haben Stadt und der Verein Königsteiner Lichtspiele am zweiten Adventswochenende nachgelegt. Auf dem Stadtplatz an der Touristinformation brachten Mitarbeiter des Bauhofes den Weihnachtsbaum in Position. Kindergartenkinder konnten die Tanne anschließend schmücken.

Und noch einen Hingucker gibt es hier. Gegenüber dem Kaffeehaus Zimmermann wurde die Königsteiner Weihnachtskrippe aufgestellt. Auch hier halfen die Kinder mit, erzählt Simone Leonhardi vom Lichtspiele-Verein. Denn sie durften die Figuren in den Stall tragen und verteilen. Das besondere in diesem Jahr: Die Figuren haben zuvor eine Frischekur bekommen.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Die Krippe wurde ursprünglich 2013 mit Christenlehrekindern der Königsteiner Kirchgemeinde und weiteren Jungen und Mädchen aus der Umgebung gebaut. Die Figuren wurden damals bewusst schlicht gehalten, hatten zum Beispiel kein Gesicht. "Nach sieben Jahren waren sie in die Jahre gekommen und doch schon sehr ramponiert", schildert Simone Leonhardi.

Der Verein holte deshalb Gisela Adler aus Königstein mit ins Boot. Sie sollte eigentlich nur das Schaf rundumerneuern, hat jedoch gleich alle Figuren neu eingekleidet und ihnen auch ein Gesicht gegeben. Dafür bedankt sich der Lichtspiele-Verein und hofft, dass das Ergebnis auch den Königsteinern und Besuchern der Festungsstadt gefällt.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna