merken
Sebnitz

Wünsche werden trotz Corona wahr

Bei Pro Optik in Neustadt ist der Weihnachtsbaum bereits reich geschmückt. Das hat einen ganz besonderen Grund.

Mathias Lange von Pro Optik am Markt in Neustadt wartet auf die Wichtel.
Mathias Lange von Pro Optik am Markt in Neustadt wartet auf die Wichtel. © Steffen Unger

Das Jubiläumsjahr ihrer Aktion hätten sich Mathias Lange und seine Frau Katrin schon etwas anders vorgestellt. Denn auch für sie wird einiges neu sein. Seit jetzt genau zehn Jahren erfüllen sie mithilfe ihrer Kunden und auch unbekannter Wichtel Weihnachtswünsche der Kinder und Jugendlichen aus den Heimen in Neustadt und Sebnitz. Dazu haben sie in ihrem Fachgeschäft Pro Optik am Markt in Neustadt einen großen Weihnachtsbaum aufgestellt.

Neben Christbaumkugeln hängen dort auch die von den Kindern gebastelten Wunschzettel für die sicherlich auch in diesem Jahr wieder fleißig arbeitenden Wichtel. "Insgesamt 37 Wünsche von Kindern und Jugendlichen im Awo-Kinder- und Jugendhaus in Neustadt und von der DRK-Kinder- und Jugendwohngemeinschaft in Sebnitz hängen in diesem Jahr an dem Baum. Neu ist, dass neben den bisherigen Heimen auch die Villa Blume das zweite Sebnitzer DRK-Kinderheim mit in die Aktion aufgenommen wurde", sagt Mathias Lange.

Anzeige
DDV Lokal: Gesunde Vitalöle
DDV Lokal: Gesunde Vitalöle

Die Vitalöle von Franz & Co. tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Das gesunde Extra für Genießer!

Kinderwünsche ähneln sich

Kunden oder auch immer wer will, kann nun in Geschäft kommen und sich einen Weihnachtswunsch der Kinder mitnehmen, um diesen natürlich auch zu erfüllen. Zu den Wünschen der Kinder aus den Heimen gehören unter anderem Kinderbücher, Fanartikel von Fußballvereinen, Legos, einen Bobschlitten und vieles andere mehr. Und wenn man die Wünsche aus den letzten Jahren so vergleicht, sie ähneln sich. Mal kommt noch ein Radio oder eine Lese-Lampe oder etwas anders dazu. Aber Bücher und Legosteine stehen meistens auf den liebevoll gestalteten Wunschzetteln der Kinder.

Bis zum 21. Dezember wird die Aktion laufen, damit die Kinder auch noch rechtzeitig vor Weihnachten ihre Geschenke erhalten. Die wurden sonst immer bei einer kleinen Feier mit dem Weihnachtsmann an die Kinder persönlich überreicht. Wegen Corona ist nun gerade das im Jubiläumsjahr nicht möglich. Aber Mathias Lange versichert, die Wünsche der Kinder werden erfüllt.

Damit spricht er aus Erfahrung. Schon in den neun Jahren vorher haben viele Neustädter sich einen Wunschzettel mit nach Hause genommen. Meistens standen die Wichtel schon kurz nach dem Start der Aktion im Geschäft. Und sollte dennoch ein Zettel am Baum hängen bleiben, dann springt die Optikerfamilie ganz sicher auch in diesem Jahr ein und findet eine Lösung.

Herzenswünsche werden erfüllt

Die Aktion selbst wird bei den Neustädtern gut angenommen. Herzenswünsche zu erfüllen, ist gerade in diesen auch für Kinder schwierigen Zeiten eine Herzensangelegenheit. Deshalb wollte Familie Lange gerade auch in diesem Jahr nicht darauf verzichten, selbst wenn es keine Weihnachtsfeier gemeinsam mit den Heimen geben wird.

Geschenkepaten haben bis 21. Dezember Zeit, sich in der Filiale auf dem Markt 8 in Neustadt zu melden. Um auch logistisch alles auf die Reihe zu bekommen, wäre es natürlich schön, wenn die Wichtel vielleicht schon in den nächsten Tagen vorbeischauen könnten. Außerdem ist im Geschäft wieder eine Spendenbox aufgestellt. Und schon jetzt senden Mathias und Katrin Lange an alle Wichtel ein riesiges Dankeschön.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Neustadt lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz