merken
Döbeln

Weniger Patienten in Kliniken

Die Zahl der positiven Tests liegt in den Altkreisen im niedrigen zweistelligen Bereich. Trotzdem ist die Inzidenz weiter hoch.

Die Zahl der in Mittelsachsen positiv getesteten Personen liegt am Dienstag bei 66.
Die Zahl der in Mittelsachsen positiv getesteten Personen liegt am Dienstag bei 66. © dpa/Sebastian Kahnert

Mittelsachsen. In Mittelsachsen wurden bis zum Dienstag insgesamt 17.645 (+66) positive Corona-Tests registriert.

Davon entfallen 3.554 (+14) auf den Altkreis Döbeln, 7.345 (+23) auf die Region Freiberg und 6.746 (+29) auf den Bereich Mittweida.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.

In den Krankenhäusern werden 49 (-8) Covid-Patienten behandelt, davon 15 (-2) beatmet. Es gibt keinen neuen Todesfall. Der Inzidenzwert liegt laut RKI bei 199,9.

Die Zahlen für die Region

(Rangfolge Döbeln (Mittelsachsen) / Gemeinde / Neuzugänge in den vergangenen sieben Tagen / Einwohnerzahl / Inzidenz)

  • 1. (3.) Striegistal (27 / 4.601 / 586,8)
  • 2. (4.) Ostrau (18 / 3.547 / 507,5)
  • 3. (8.) Roßwein, Stadt (31 / 7.502 / 413,2)
  • 4. (14.) Hartha, Stadt (21 / 6.949 / 302,2)
  • 5. (17.) Döbeln, Stadt (66 / 23.583 / 279,9)
  • 6. (25.) Zschaitz-Ottewig (3 / 1.298 / 231,1)
  • 7. (27.) Waldheim, Stadt (20 / 8.951 / 223,4)
  • 8. (28.) Großweitzschen (6 / 2.741 / 218,9)
  • 9. (32.) Kriebstein (4 / 2.083 / 192,0)
  • 10. (49.) Leisnig, Stadt (6 / 8.243 / 72,8)
  • 11. (53.) Geringswalde, Stadt (1 / 4.183 / 23,9)

Quelle: Sozialministerium Sachsen, Stand: 30. März

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln