merken
PLUS Leben und Stil

Wie Kfz-Versicherer Kunden vom Kündigen abhalten

In Coronazeiten sind deutlich weniger Unfallschäden zu regulieren. Davon sollen auch Versicherte profitieren – aber nur unter zwei Bedingungen.

„Ihre Gutschrift kommt im Mai“: Die Huk24 verrät zwar, ab wann es den Bonus geben soll, nicht aber dessen Höhe.
„Ihre Gutschrift kommt im Mai“: Die Huk24 verrät zwar, ab wann es den Bonus geben soll, nicht aber dessen Höhe. © SZ

Die Huk24 hat die gute Nachricht vor wenigen Tagen verbreitet. Per E-Mail teilt der Direktversicherer der Huk-Coburg-Gruppe mit, man gewähre eine Beitragsrückerstattung, „die Sie automatisch ab dem 11. Mai als Gutschrift auf Ihr persönliches Versicherungskonto erhalten“. Begründung: Mehr Home-Office, weniger Berufsverkehr und ausgefallene Urlaubsfahrten hätten 2020 zu weniger Unfällen und damit zu sinkenden Kosten bei der Regulierung von Schäden geführt. An diesen Einsparungen wolle man die Kunden teilhaben lassen.

Insgesamt gebe die Huk-Coburg Überschüsse von etwa 150 Millionen Euro an ihre rund 13 Millionen Kfz-Versicherungskunden zurück, sagt Unternehmenssprecherin Karin Benning. Die Rückerstattung gebe es unabhängig davon, ob jemand im vergangenen Jahr weniger Kilometer gefahren sei oder nicht. Allerdings müssen laut Benning zwei andere Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen muss der Vertrag „schadensfrei“ geblieben, zum anderen darf er noch nicht gekündigt worden sein. Eine Überweisung oder Barauszahlung schließt die Huk-Coburg jedoch aus. Stattdessen wird der Bonus mit der nächsten Prämie verrechnet. Mit anderen Worten: Wer seinen Beitrag immer kurz vor dem Jahreswechsel bezahlt, kommt erst Ende 2021 in den Genuss der Ersparnis. Angesichts des Preiskampfs in der Branche sei dieses Vorgehen aber durchaus naheliegend, sagt Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Zudem binde man so die Kunden ans Unternehmen.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Rückerstattung auf Anfrage

Auch viele andere Versicherungen, darunter die Allianz, die WGV oder Zurich, hätten Beiträge erstattet, ergänzt Beate-Kathrin Bextermöller von der Stiftung Warentest. Anders als bei der Huk-Coburg ist dies aber nur auf Anfrage der Kunden geschehen. Jedoch haben nicht alle Versicherer die Beiträge rückwirkend angepasst. Das zeigte eine Umfrage des Verbraucherportals Finanztip im Herbst 2020.

Grundsätzlich raten die Verbraucherschützer, dem Kfz-Versicherer das geringere Fahrpensum zeitnah zu melden. Wer beispielsweise statt 10.000 nur 5.000 Kilometer im Jahr zurücklegt, zahlt laut Finanztip im Schnitt rund 13 Prozent weniger. Wichtig ist aber auch, beim Überschreiten des Limits eine höhere Prognose nachzumelden. Sonst kann der Versicherer im Schadensfall die Regulierung ablehnen oder nur einen Teilbetrag übernehmen. Ein durchschnittlicher Autofahrer in Deutschland kommt derzeit auf etwa 12.000 bis 14.000 Kilometer pro Jahr.

Führerscheinneuling treibt den Preis

Auch bei anderen Parametern lohne gelegentliches Nachjustieren, sagt Beate-Kathrin Bextermöller. Beispielsweise lasse sich die Prämie auch dadurch senken, dass die Zahl der berechtigten Fahrer eingegrenzt wird. Darf unter Umständen auch ein Führerscheinneuling ans Steuer, treibt das den Preis. Ein weiterer Punkt ist der Turnus der Zahlungen: Die Komplettüberweisung der Jahresprämie ist günstiger als monatliches oder quartalsweises Abstottern. Drittens lässt sich durch den Wechsel in einen Telematik-Tarif sparen.

Weiterführende Artikel

Manche Rentner zahlen zu viel Krankenversicherung

Manche Rentner zahlen zu viel Krankenversicherung

Wer freiwillig und damit teurer versichert ist, sollte seinen Status prüfen lassen – vor allem, wenn Kinder da sind.

Autoversicherung: Was taugen Telematik-Tarife?

Autoversicherung: Was taugen Telematik-Tarife?

Kfz-Versicherer locken mit bis zu 30 Prozent Rabatt. Ein Autofahrer aus Dresden erklärt, was er dafür tun muss – und welche böse Überraschung er erlebt hat.

Lohnt der Wechsel der Kfz-Versicherung?

Lohnt der Wechsel der Kfz-Versicherung?

Die Wahl der passenden Police ist weit mehr als nur eine Preisfrage, sagt ein Versicherungsprofi aus Sachsen – und erklärt das Kleingedruckte.

Reform der Kfz-Steuer ist beschlossen

Reform der Kfz-Steuer ist beschlossen

Der Bundesrat hat am Freitag gleich mehrere Gesetze beschlossen, mit denen Deutschland gegen den Klimawandel ankämpfen will.

Der Prämiendruck bei den Kfz-Versicherern in Deutschland ist enorm. Check24, eines der größten Vergleichsportale, listet derzeit rund 300 verschiedene Tarife. Zu den in dieser Sparte führenden Anbietern zählen laut „Branchenmonitor Kraftfahrtversicherung 2014–2019“ die Huk-Coburg, die Allianz, die VHV, Axa und LVM.

Mehr zum Thema Leben und Stil