merken
Döbeln

Wieder mehr positive Tests

Es werden auch mehr Menschen im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der beatmeten Patienten ist leicht gesunken.

Die Zahl der in Mittelsachsen positiv getesteten Menschen steigt kontinuierlich.
Die Zahl der in Mittelsachsen positiv getesteten Menschen steigt kontinuierlich. © Symbolfoto: dpa/Frank Rumpenhorst

Mittelsachsen. Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Mittelsachsen meldet am Donnerstag 169 neue Corona-Fälle. Deren Zahl ist damit auf insgesamt 17.950 gestiegen.

Die Zunahme der Positiv-Tests ist in allen Altkreisen zu beobachten. Am geringsten ist der Wert mit 41 Fällen in der Region Döbeln. Dort stehen nun 3.615 Fälle zu Buche.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Seit dem ersten Fall im März 2020 hat sich die Zahl in Freiberg auf 7.488 (+74) summiert. Im Bereich Mittweida sind 52 Fälle hinzugekommen. Insgesamt sind es 6.847.

Mit 591 ist die Zahl der Verstorbenen gleich geblieben. Es werden 59 (+8) Patienten in den Krankenhäusern des Landkreises behandelt. Davon müssen 16 (-2) beatmet werden. Der Inzidenzwert nach dem Robert-Kochinstitut liegt bei 170,7.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln