merken
PLUS Freital

Wilsdruff: Oberschule wegen gehäufter Corona-Fälle geschlossen

Mehrere Schüler haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das Kultusministerium handelte umgehend.

Die Oberschule Wilsdruff hat am Mittwoch den Schulbetrieb eingestellt. Der Grund: Es gibt zu viele Corona-Erkrankte unter den Schülern.
Die Oberschule Wilsdruff hat am Mittwoch den Schulbetrieb eingestellt. Der Grund: Es gibt zu viele Corona-Erkrankte unter den Schülern. © Karl-Ludwig Oberthuer

Wegen gehäufter Corona-Fälle wurde die Oberschule Wilsdruff am Mittwoch geschlossen. Der Präsenzunterricht wurde bis zum 19. September eingestellt, teilt Schulleiter Christian Stange auf der Homepage mit.

Die Einstellung des Schulbetriebs wurde vom Kultusministerium verfügt. Das begründet den Schritt damit, dass bei der Testung am 13. September 14 Infektionen bei Schülern und eine Infektion bei einer Lehrkraft festgestellt wurden. "Mittlerweile kam eine weitere Infektion einer Lehrkraft hinzu", heißt es in der Begründung.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Die betroffenen Schüler lernen den Angaben zufolge in verschiedenen Klassen. Deshalb könne nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Infektionen bei weiteren Testungen festgestellt werden. Sollte der Präsenzunterricht fortgeführt werden, bestünde die Gefahr weiterer Infektionen an der Schule. Da es unter Umständen zu einer exponentiellen Ausbreitung des Coronavirus kommen könnte, wurde der Präsenzunterricht eingestellt.

In den kommenden Tagen findet die Beschulung in häuslicher Lernzeit statt, teilt der Schulleiter mit. Die Aufgaben werden über das Portal Lernsax bereitgestellt. Die Schulspeisung wurde bereits zentral für den oben genannten Zeitraum abbestellt.

Wilsdruffs Beigeordneter Andreas Clausnitzer, der zurzeit Bürgermeister Ralf Rother (CDU) vertritt, möchte die Entscheidung des Kultusministeriums nicht infrage stellen. „Es will verhindern, dass sich die Schule zu einem Hotspot entwickelt.“ Von daher kann er die Entscheidung nachvollziehen. Die Schließung der Schule sei in einem überschaubaren Zeitraum, erklärt er. Die Stadt wurde am späten Dienstagnachmittag von Schulleiter Stange dazu informiert.

Die Oberschule hat knapp 500 Schüler und ist damit die größte Bildungseinrichtung in der Stadt Wilsdruff.

Weiterführende Artikel

"lch hätte die Schüler lieber in der Schule unterrichtet"

"lch hätte die Schüler lieber in der Schule unterrichtet"

Die Oberschule Wilsdruff wurde nach mehreren Corona-Fällen am Mittwoch geschlossen. Das sagt Schulleiter Christian Stange dazu.

Im Landkreis hingegen sinkt derzeit die Corona-Ansteckungsrate. Meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag noch eine Sieben-Tage-Inzidenz von 44,1 - ist diese jetzt rapide gesunken. Für den heutigen Mittwoch liegt die Inzidenz für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bei 26,2.

Mehr zum Thema Freital