merken
PLUS Görlitz

Zahl der Corona-Infizierten sinkt leicht

Am zweiten Tag hintereinander gibt es einen Lichtblick im Landkreis Görlitz. Aber die Zahlen am Montag sind gewöhnlich nicht aussagekräftig.

Symbolfoto
Symbolfoto © Marius Becker/dpa

Wie an Montagen üblich, sind dem Görlitzer Gesundheitsamt binnen 24 Stunden nur wenige Neuinfektionen gemeldet worden. Sieben neue Fälle vermeldete die Behörde des Landkreises Görlitz. Am Montag vor einer Woche waren es sechs. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei  319 und damit deutlich über der kritischen Marke von 50.

Bei den sieben Neuinfektionen handelt es sich um fünf Erwachsene und zwei Kinder. Auffällig ist, dass allein vier neue Fälle aus der kleinen Gemeinde Schleife im Norden des Landkreises stammen. 

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Den zweiten Tag hintereinander vermeldet der Kreis aber mehr Menschen, die eine Coronavirusinfektion überstanden haben als sich ansteckten. Am Sonntag waren es im Saldo 17 Menschen, am Montag drei. So zählt der Landkreis Görlitz gegenwärtig 1.621 aktive Fälle.

Die Belastung der Krankenhäuser hat in den vergangenen 24 Stunden nicht zugenommen. 112 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, werden stationär behandelt, davon 23 auf Intensivstationen. Elf von ihnen müssen nach Angaben des Divi-Zentralregisters beatmet werden. Die Altersspanne der Patienten in den Krankenhäusern liegt zwischen 35 bis 87 Jahre.

Aktuell sind im gesamten Kreisgebiet vor allem Pflegeeinrichtungen sowie Wohnheime für behinderte Menschen besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen. Sogenannte Hotspots befinden sich in Altenheimen in Oppach, Neusalza-Spremberg, Zittau, Bertsdorf-Hörnitz, Görlitz, Boxberg, Bad Muskau und Ebersbach-Neugersdorf. Bei den Wohnstätten für Menschen mit Behinderung ist neben Zittau, Oderwitz und Großschweidnitz auch Rothenburg stark betroffen. Hier wurde der komplette Campus vom Martinshof am vergangenen Wochenende unter Quarantäne gestellt. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz