merken

Radebeul

Coswig putzt sich raus

Der Frühjahrsputz steht an. In Coswig gleich an vier Tagen. Helfer sind gern gesehen.

© Klaus-Dietmar Gabbert/dpa (Symbolfoto)

Coswig. Jedes Jahr finden sich zahlreiche Coswiger freiwillig zum selbst organisierten Frühjahrsputz zusammen und sammeln ihre Einsatzgebiete nach unliebsamen Hinterlassenschaften ab. In diesem Jahr gibt es dafür gleich vier Termine.

Los geht es am 30. März in Sörnewitz, organisiert vom Kultur- und Heimatverein. Ab 9 Uhr treffen sich die Helfer am Handwerkerhof. Eine Woche später ruft der Anglerverein „Planeta Radebeul“ zum Frühjahrsputz an der Elbe auf. Treff ist um 8 Uhr. Wo genau, ist unter [email protected] zu erfragen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Direkter Draht zum Bundestag

Die SPD-Bundestagsfraktion stellt sich auf dem Heinrichsplatz in Meißen den Anregungen und Sorgen der Bürger*innen. Mit dabei ist auch Franziska Giffey.

Am 13. April rufen die Stadtverwaltung, die JuCo und der CVJM zum gemeinsamen Arbeitseinsatz auf. Beginn ist um 10 Uhr. Die Freiwilligen sollen sich zunächst alle vorm Rathaus treffen und schwärmen dann zu ihren Einsatzpunkten aus. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal stellt Container zur Verfügung. Auch Müllsäcke sollen genügend da sein. 

Mitzubringen sind nur Handschuhe. Nach getaner Arbeit gibt es einen kleinen Imbiss. Wer selbst nicht mit anpacken kann, die Initiative für ein sauberes Coswig aber unterstützen will, der kann zum Beispiel einen Kuchen vorbeibringen, beim Aufbau oder der Organisation helfen. Jede Art der Unterstützung ist gern gesehen. Interessierte sollen sich bei der Stadtverwaltung oder den beteiligten Vereinen unter 103523 66325 oder [email protected] melden.

Die IG Friedewald plant ihren Frühjahrsputz im Friedewald für den 1. Mai. Um 8 Uhr ist Treff an der Spitzgrundmühle. Auch hier sind Handschuhe mitzubringen. Müllsäcke werden gestellt. Und zum Abschluss gibt es einen Imbiss. (SZ/pz)