Teilen: merken

Coswiger Zentrum bis Montag gesperrt

Die Innenstadt ist bis Montagmittag zu. Während des Festumzugs am Sonntag kommt es zu weiteren Sperrungen.

© Norbert Millauer

Coswig. Während des Sächsischen Landeserntedankfestes sind umfangreiche Straßensperrungen im Stadtzentrum nötig. Die Innenstadt, also Hauptstraße, Karrasstraße, Johannesstraße, Kirchstraße, Ravensburger und Wettinplatz sind seit gestern gesperrt und bleiben es bis Montag 12 Uhr, teilt die Stadtverwaltung mit.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Von Actionfilm bis Comic

Erwartungsvolle Spannung. Der Vorhang öffnet sich. Dann laufen 13 Kurzfilme über Sachsen. Neugierige können hier die Filme schon online sehen.

Während des Festumzugs am Sonntagvormittag kommt es zu weiteren kurzfristigen Sperrungen. Der Umzug beginnt um 11 Uhr an der Salzstraße, führt über die Lindenstraße durch den Kreisverkehr die Hauptstraße entlang bis zur Kreuzung Dresdner Straße. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge bleibt über den gesamten Zeitraum gewährleistet, so die Stadtverwaltung.

Alle Besucher werden gebeten, ihr Auto nach Möglichkeit zu Hause zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen – oder mit dem Fahrrad. Der Parkplatz für Drahtesel befindet sich direkt am Lovosicer Platz, ein weiterer am Bahnhof. Von den Haltestellen und Fahrradparkplätzen aus ist das gesamte Festgelände mit wenigen Schritten zu erreichen. Denn Parkplätze gibt es nur in begrenzter Zahl: auf einer Wiese hinter der Feuerwehr, im Parkhaus Am Mittelfeld und an der Robert-Blum-Straße.

Die Busse, Straßen- und S-Bahnen verkehren am Festwochenende extra in einem engeren Takt. Die Fahrpläne sind auf der Internetseite www.erntedankfest-coswig.de unter dem Menüpunkt Anreise zu finden. (SZ/pz)