Merken

Crystal-Dealer vor Gericht

Mehrere Männer sind ab Dienstag in Bautzen wegen Einfuhr und Handel mit Rauschgift angeklagt.

Teilen
Folgen
© Uwe Soeder

Bautzen. Die Jugendstrafkammer des Landgerichts Görlitz in Bautzen muss sich mit 114 Fällen der gewerbsmäßigen unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln und des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln befassen. Zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 2. August 2016 sollen sich die fünf Angeklagten Crystal in Tschechien verschafft, nach Deutschland eingeführt und in Bautzen veräußert haben. Angeklagt sind ein 27-jähriger türkischer Staatsangehöriger, ein 25-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus der Russischen Föderation und drei deutsche Staatsangehörige – 22 , 23 und 24 Jahre alt.

Der 27-Jährige soll an neun, der 25-Jährige an 114 Taten, der 24-Jährige an 50, der 23-Jährige an 55 und der 22-Jährige an 41 Taten beteiligt gewesen sein. Durch den Verkauf von Crystal hätten sie Erlöse zwischen etwa 12 000 und 170 000 Euro erzielt. Der türkische Staatsangehörige ist nicht, die übrigen Angeklagten mehrfach vorbestraft. Zwei der Angeklagten haben sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die erste Verhandlung beginnt am Dienstag, dem 24. Januar, um 14 Uhr. (szo)