merken
Radebeul

Dampfbahnen zu Pfingsten häufiger unterwegs

Nach Radeburg fahren dabei am Sonntag und Montag vier statt zwei Züge.

Lößnitzgrundbahn bei der Abfahrt in Radebeul-Ost.
Lößnitzgrundbahn bei der Abfahrt in Radebeul-Ost. © SDG/Kati Schmidt

Moritzburg/Freital. Die Lößnitzgrundbahn und die Weißeritztalbahn erweitern Pfingstsonntag und Pfingstmontag ihr Fahrtenangebot. Wie die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH (SDG) informiert fahren auf der Lößnitzgrundbahn in der Zeit von 9.56 Uhr bis 14.26 Uhr insgesamt vier Züge auf der Gesamtstrecke von Radebeul bis nach Radeburg und zurück. Um 15.46 Uhr dampft zudem ein zusätzlicher Umlauf noch einmal bis Moritzburg. Letzte Möglichkeit, mit dem Dampfzug ab Moritzburg zu fahren, ist an beiden Tagen um 19.33 Uhr.

Die Weißeritztalbahn fährt am 31. Mai und 1. Juni jeweils vier Mal auf der Gesamtstrecke zwischen Freital-Hainsberg und Kurort Kipsdorf. Ein abendlicher Umlauf (17.05 Uhr ab Freital-Hainsberg) dampft noch einmal durch den Rabenauer Grund bis nach Dippoldiswalde.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

 In Dippoldiswalde lädt seit Himmelfahrt der „Gästegarten auf Schienen“ zum Verweilen ein. Die Fahrkartenagentur „Bimmelbahnshop“ hat einen alten Güterwagen dafür restauriert und umgestaltet. Letzte Rückfahrtmöglichkeiten bestehen ab Kipsdorf um 16.40 Uhr, ab Dippoldiswalde um 18.02 Uhr.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul