merken

Görlitz

Darum ist der Tourismus auf Rekordkurs

Hotels, Gasthöfe und Pensionen in Görlitz melden mehr Gäste in diesem Jahr. Gründe dafür gibt es auch.

©  SZ-Archiv / Nikolai Schmidt

Der Görlitzer Tourismus steuert auf ein neues Rekordjahr zu. Nach dem Sommer dieses Jahr liegt die Zahl der Übernachtungen rund zehn Prozent über dem bisherigen Rekordjahr 2017. So buchten 102.000 Gäste in den ersten acht Monaten rund 210.000 Übernachtungen in Görlitzer Hotels, Gasthöfen und Pensionen. Die Vergleichszahlen 2017 zum selben Zeitpunkt lagen bei 89.829 Gästen und 192.728 Übernachtungen.

Anzeige
Alles für Ihr erfolgreiches Event

Centrum Babylon empfängt Firmen und Gruppen aus Sachsen im hochwertigen Event – & Konferenzkomplex

Wurde im vergangenen Jahr die langanhaltende Sommerhitze und wegbrechende Geschäftsreisen angesichts der Probleme bei Siemens und Bombardier für die Delle im Beherbergungswesen verantwortlich gemacht, so heißt es jetzt von der Europastadt Görlitz/Zgorzelec, dass neue Hotels und Angebote wie die „Insel der Sinne“ oder das „Via’s“ am Postplatz zusätzliche Gäste in die Stadt holen. Hält der Trend an, könnte erstmals die 300.000-er-Marke bei den Übernachtungen fallen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.