merken

Das böse Buch der Rekorde

Schneller, höher – kleiner. Ein Kondomunternehmen macht Sachsens Männer sehr traurig.

© Symbolfoto: dpa

Von Gunnar Saft

DER gemeine Sachse mag Kaffee, Eierschecke und natürlich Rekorde. Davon hält er nämlich selbst eine ganze Reihe. Allein, nicht jeder neue Rekord macht alle Sachsen gleich glücklich. Diese Woche müssen vor allem Sachsens Männer stark sein, während die Frauen jubeln dürfen.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

TATSÄCHLICH stellten Wirtschaftsexperten jetzt zufrieden fest: Sächsische Frauen sind bundesweit am tüchtigsten. Nirgends in Deutschland gehen Frauen häufiger einer Arbeit nach als im weiß-grünen Freistaat. Und als wäre das nicht schon ein neuer Rekord genug, legte die Bundesarbeitsagentur gleich noch mal nach und vermeldete Tage später: Nirgendwo zwischen der Nordsee und der Zugspitze gibt es so viele weibliche Führungskräfte wie in – Sie ahnen es! – in Sachsen. Fazit: Sächsinnen haben also nicht nur Zuhause das Sagen, sondern sind nun auch im Job unsere Chefin.

ALLEIN das haut einen Sachsen-Mann aber noch lange nicht um. Da muss dann erst ein großes Online-Portal kommen, das über das Internet erfolgreich jede Menge Kondome verkauft. Und weil das den Portalbetreibern offenbar zu langweilig war, haben sie jetzt einmal nachgezählt, wer bei ihnen eigentlich die größten Kondome bestellt und das Ergebnis diese Woche veröffentlicht. Um es vorweg zu sagen: Die Sachsen sind es nicht. Wir liegen auch nicht auf Platz zwei oder drei. Nein, alles ist noch viel schlimmer. Laut der neuen Lust-Statistik ordern sächsische Männer deutschlandweit mit Abstand die kleinsten Verhüterlis. Vielleicht eine Erklärung dafür, warum unsere Frauen so oft und gern auf Arbeit sind.