merken

Bauen und Wohnen

Das Büro Zuhause einrichten: 

Egal, ob Sie zu Hause arbeiten und dafür ein Home Office einrichten möchten oder ob Sie einfach für die Erledigung Ihrer Schreibarbeiten ein Büro benötigen.

© Karolina Grabowska

Wer im Home Office selbstständig von zu Hause arbeiten möchte und viele Stunden am PC und am Schreibtisch verbringt, sollte auf Qualität und auf den entsprechenden Komfort achten.

Drucker und Scanner sinnvoll?

Für Selbstständige, die im Home Office arbeiten, ist ein Drucker unerlässlich. Welcher Drucker gekauft wird, hängt davon ab, was und wie viel gedruckt werden muss. Multifunktionsdrucker sind vergleichsweise preiswert. Sie sind Drucker, Kopierer und Scanner in einem. Sie eignen sich für das Büro daheim und dann, wenn nicht viel gedruckt und gescannt werden muss. Bei einem hohen Druck- oder Scanaufkommen stoßen solche Geräte allerdings schnell an ihre Grenzen, wie man in diesem Multifunktionsdrucker Test sehen kann.

Häufig reicht ein einfacher Drucker mit dem Format A4 aus. Sollen allerdings größere Dokumente gedruckt werden, ist ein Drucker im Format A3 wichtig. Tintenstrahldrucker sind geeignet, wenn das Druckaufkommen geringer ist.

Auf farbige Tinte sollte nicht verzichtet werden. Überall dort, wo viel gedruckt wird, ist ein Laserdrucker sinnvoll. Er druckt schnell und gestochen scharf, doch ist er in der Anschaffung teurer. Neben Laserdruckern, die nur schwarz drucken, sind auch Farblaserdrucker verfügbar. Sie werden in den Formaten A4 und A3 angeboten. Müssen häufig Fotos gedruckt werden, ist ein Fotodrucker mit einer hohen Auflösung unerlässlich. Eine noch schnellere Druckgeschwindigkeit als ein Laserdrucker ermöglicht ein LED-Drucker. Er arbeitet wie der Laserdrucker mit einer fotoelektronischen Technologie.

Ein Scanner kann eine Arbeitserleichterung darstellen, da viele Dokumente einfach gescannt und übermittelt werden können. Gut geeignet sind Flachbettscanner, da mit ihnen die verschiedensten Dokumente gescannt werden können. Fotoscanner können verwendet werden, um ausschließlich Fotos zu scannen. Sie zeichnen sich durch Präzision und eine hohe Auflösung aus.

Ergonomischer Bürostuhl und höhenverstellbarer Schreibtisch

Gerade dann, wenn das Home Office der Arbeitsplatz ist, kommt es auf bequemes Sitzen an. Ein ergonomischer Bürostuhl bietet Sitzkomfort und entlastet die Wirbelsäule. Er muss höhenverstellbar sein. Zusätzlich sollten sich Sitz und Rückenlehne in der Neigung verstellen lassen. Auch die Armlehnen sollten verstellbar sein. Für Menschen, die bereits unter einer Schädigung der Wirbelsäule leiden, ist ein Bürostuhl mit Lordosenstütze geeignet erfährt man in diesem Beitrag über die besten Bürostühle.

Er berücksichtigt die Krümmung der Wirbelsäule und verfügt über ein entsprechendes Polster. Bürostühle werden in verschiedenen Größen angeboten. Der Bürostuhl sollte in der Größe passend zur Körpergröße gewählt werden. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch kann elektronisch verstellt werden und ermöglicht den Wechsel zwischen Stehen und Sitzen.

Aktenvernichter, Beamer und andere Geräte

Ein Aktenvernichter gehört in jedes Büro, denn mit ihm können hochsensible Dokumente, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, vernichtet werden. Bei einem größeren Anfall an Dokumenten kommt es auf ein leistungsstarkes Gerät an.

Ein Beamer muss nur dann angeschafft werden, wenn häufig Präsentationen erfolgen. Direkt vom PC können Inhalte und Bilder mit dem Beamer an die Wand projiziert werden.

Ein Faxgerät ist heute oft nicht mehr erforderlich, da die Übermittlung von Daten und Dokumenten per E-Mail und mit dem Flachbettscanner erfolgen kann.

Auf Kopiergeräte kann nicht verzichtet werden, wenn Dokumente vervielfältigt werden müssen. Oft reicht ein Kopierer im Format A4 nicht aus. Ein Kopierer mit A3 ermöglicht auch die Vervielfältigung größerer Dokumente. Muss viel Post verschickt werden, lohnt sich die Anschaffung einer Frankiermaschine.

Wie lange sollte man maximal pro Tag sitzen?

Jeder Mensch sitzt durchschnittlich fünf Stunden am Tag. Forscher haben jedoch herausgefunden, dass weniger als drei Stunden Sitzen am Tag die Lebenserwartung erhöht. Im Büro ist das gar nicht möglich, da viele Arbeiten im Sitzen erledigt werden müssen. Wichtig ist daher, dass Sie häufig Pausen einlegen und einen Wechsel zwischen Stehen und Sitzen anstreben. Verschiedene Arbeiten wie Telefonieren lassen sich im Sitzen erledigen. 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der externen Redakteurin Kathrin Weller.