Anzeige

Das Internet als Chance für Apotheken

Die City-Apotheken Dresden haben ein ganz besonderes Konzept. Und das mixt die großen Vorteile einer Apotheke vor Ort mit den Chancen der modernen Technik.

© PR/City-Apotheken Dresden

Frau Dr. Daub, Apotheken gibt es ja durchaus einige - was macht das besondere Konzept aus?

Natürlich vor allem, dass unsere Filiale im Hauptbahnhof 365 Tage lang bis 22 Uhr geöffnet ist. Also weiß jeder, ohne den Notdienstplan kennen zu müssen, dass wir zum Beispiel auch sonntags da sind. Jeden Sonntag, auch Heiligabend. Und wir nehmen zudem unseren Slogan wörtlich: Mehr als nur eine Apotheke. Und zwar im doppelten Sinn. Zum einen sind wir eben insgesamt drei Apotheken, zum anderen geht es bei uns nicht einfach nur darum, Medikamente auszugeben. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Am Feiertag in die Apotheke

Die Bahnhof-Apotheke hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Auch an Feiertagen bis 22 Uhr. 

Das bedeutet?

Wir organisieren zum Beispiel regelmäßige Informationsveranstaltungen, haben auch besondere Schwerpunkte in unseren einzelnen Filialen, die wir dort dann dauerhaft bieten: Wie unser Mutter-Kind-Konzept in der Bahnhof-Apotheke beispielsweise. Die ist groß genug, dass Kinderwagen genügend Platz haben - und wir bieten hier auch Montag, Dienstag und Donnerstag Stillberatungen für junge Mütter an. Und das ist wie erwähnt, nur ein Beispiel von vielen. 

Insgesamt drei Apotheken gehören zu Ihrem Verbund. Welche Vorteile bietet das für Ihre Kunden?

Unsere Stammkunden können sich eben beispielsweise darauf verlassen, in jeder der drei Filialen gezielt beraten zu werden. Weil wir unter anderem wissen, welche Dauermedikamente sie nehmen, so dass wir bei neuen Medikamenten auf mögliche Unverträglichkeiten hinweisen können. Und das eben zum Beispiel auch sonntags in der Filiale im Hauptbahnhof, auch wenn ein Kunde sonst regelmäßig in der Filiale auf der Hauptstraße betreut wird... Und wir haben auch viele Kunden, die zum Beispiel beruflich pendeln, die in der Woche die Bahnhof-Apotheke besuchen und am Wochenende dann die Filiale in der Nähe ihres Wohnorts. Und wie erwähnt, wir haben verschiedene Angebote in unseren Filialen, so dass wir quasi Vielfalt aus einer Hand bieten können. 

Das Thema Internet ist ja für viele Apotheken ein sprichwörtliches rotes Tuch. Sie hingegen gehen das Thema offensiv an. Welche Erfahrungen haben Sie dabei gesammelt?

Natürlich findet man uns auch im Internet - und wir liefern auch. Aber wir nutzen das Thema in erster Linie anders: Wir sehen ganz klar den Vorteil einer Apotheke vor Ort für die Kunden, durch persönliche und gezielte Beratung zum Beispiel. Und das verbinden wir mit den Möglichkeiten des Internets. Unsere Kunden können zum Beispiel auf unserer Seite Medikamente vorbestellen und sie anschließend abholen kommen. Das geht auch per Anruf. Da können die Kunden sicher sein, dass alles da ist - und Beratung gibt es dann eben auch noch. Und das alles - wie erwähnt - jeden Tag bis 22 Uhr!

© CITY Apotheken Dresden