merken

Das ist der erste Nachwuchs im Tierpark

Frühlingserwachen im Görlitzer Zoo: Bei den Eseln gibt es einen Neuzugang. Fritz heißt der jüngste Spross in der Familie.

Frühjahrsbote Nummer eins im Tierpark: Eseljunge Fritz.
Frühjahrsbote Nummer eins im Tierpark: Eseljunge Fritz. © Tierpark Görlitz

Eselfohlen Fritz flitzt als erster Frühlingsbote durch den Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec. Endlich ist es da, das achtzehnte Fohlen des Eselpaares Camilla und Herbert. Aufatmen bei Mitarbeitern und Dauerbesuchern des Tierparks, denn der errechnete Geburtstermin war bereits überschritten. Gespannt wurde Camillas wachsender Bauch in den vergangenen Wochen beobachtet, selbst Tritte des Fohlens im Mutterleib konnten registriert werden, so Zoosprecherin Isa Plath.

Fritz, der muntere Esel im Miniformat, entdeckt nun seine Umgebung und flitzt unter den wachsamen Blicken von Mutter Camilla fröhlich durch die Anlage, schildert die Zoosprecherin.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Vater Herbert werde es dagegen in den nächsten Wochen nicht ganz so leicht haben, denn erfahrungsgemäß quittiert seine „Liebste“ die Neugierde am Nachwuchs eseltypisch mit einigen warnenden Huftritten, schildert Zoopädagogin Isa Plath. (SZ)

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/goerlitz