Merken

Das ist der neue Zeitplan für die Waldschlößchenbrücke

Ende 2011 soll das Bauwerk übergeben werden. Die Bauleute beeilen sich.

Teilen
Folgen

Später als geplant soll die Waldschlößchenbrücke Ende 2011 fertig werden. So sieht der Zeitplan aus.

Dezember 2010: Zum Jahresende soll das Mittelteil über die Elbe schwimmen. Fertig montiert liegt es am Elbufer. Doch bislang gibt es keine Genehmigung, das Ufer und den Flussgrund abzubaggern. Erst wenn sie vorliegt, beginnen die Vorbereitungen. Spätestens in zwei Wochen fällt die Entscheidung, teilt die Landesdirektion mit.

Januar 2011: Ende dieses Jahres sollen die Stahlbrücken am Ufer fertig sein. Wenn das Mittelteil eingeschwommen ist, sollen im Januar 2011 die letzten Lücken geschlossen werden. Geplant ist, dass von Februar bis November 2011 darauf die Fahrbahnplatte gebaut wird.

Februar 2011: Der Rohbau der drei Tunnel auf der Neustädter Seite soll im Januar 2011 stehen. Im Februar beginnt dann die Ausstattung der Röhren mit Technik. Dazu zählen unter anderem die Lüftungsanlagen und die Signal- und Sicherheitseinrichtungen. Im November 2011 soll alles fertig sein. Derzeit sind die Arbeiten für den östlichen Ausfahrtstunnel zur Bautzner Straße weitgehend abgeschlossen. Bei dem knapp 300 Meter langen Haupttunnel zur Stauffenbergallee müssen noch 60 Meter Doppelröhre fertiggestellt werden und das 30 Meter langes Stück einer Einzelröhre auf der Stauffenbergallee. Der westliche Zufahrtstunnel, der 50 Meter lang wird, soll Ende dieses Jahres stehen. (SZ/phi)