merken

Görlitz

Das „Karussell für alle“ dreht sich

Der Spielplatz auf dem August-Bebel-Platz in Görlitz  ist um eine Attraktion reicher.

Kinder der Jahnschule haben die neue Attraktion auf dem August-Bebel-Platz schon am Donnerstag ausprobiert.
Kinder der Jahnschule haben die neue Attraktion auf dem August-Bebel-Platz schon am Donnerstag ausprobiert. © Stadt Görlitz

Kinder der Jahnschule unternahmen eine erste, gemeinsame Fahrt auf dem „Karussell für alle“ und hatten viel Spaß dabei. Ab sofort seien alle Kinder eingeladen, das Karussell für Rundfahrten auf dem beliebten Spielplatz inmitten der Südstadt zu nutzen, teilte Christian Freudrich von der Stadtverwaltung mit. Das Besondere am „Karussell für alle“ ist, dass Kindern mit und ohne Behinderung die barrierefreie Benutzung ermöglicht wird. Gut „bedacht“ können viele Kinder gleichzeitig und mit Rolli das Drehelement benutzen. Da das Karussell mit einer speziellen Antriebs- und Bremseinrichtung ausgestattet ist, eignet es sich besonders gut für selbstständige Benutzung durch Kinder. Für eine gute und leicht gängige Fahrtist  zu beachten, dass die Bügel aller drei Rollstuhlplätze immer geschlossen sein müssen. (SZ)

Anzeige
Richtfest in Görlitz-Weinhübel

Die eigenen vier Wände sind eines der größten Projekte im Leben. Am 16. November können Interessenten die vier entstehenden Doppelhäuser auf der Landheimstraße besichtigen.

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/goerlitz

www.saechsische.de/niesky