merken

Freital

Das Runde kann jetzt ins Netz

Der neue Bolzplatz in Freital-Potschappel kann nun in Beschlag genommen werden.

Freitals Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU) testete bei einem Torwandschießen gleich selbst. Mit dabei sind die Jugendlichen Martin Pätzold, Lorenzo Urban und Domenic Obiegli (v. l.).
Freitals Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU) testete bei einem Torwandschießen gleich selbst. Mit dabei sind die Jugendlichen Martin Pätzold, Lorenzo Urban und Domenic Obiegli (v. l.). © Foto: Egbert Kamprath

Nach langem Warten ist am Dienstagnachmittag der neue Bolzplatz in Freital-Potschappel offiziell eröffnet worden. Freitals Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU) testete den Platz bei einem Torwandschießen gleich selbst. Mit dabei sind die Jugendlichen Martin Pätzold, Lorenzo Urban und Domenic Obiegli, die für den Bau des Platzes gekämpft haben. Der Bolzplatz, der sich an der Turnerstraße befindet, war eigentlich schon Ende des vergangenen Jahres fertig. Allerdings konnte der Belag erst bei höheren Temperaturen eingebaut werden. Entstanden ist nun eine Spielfläche von 15 mal 30 Metern mit Markierungen, Toren und Ballfangnetzen. Die Anlage kann auch von Schule, Kindergarten, Hort und Vereinen genutzt werden. Die Baukosten betrugen rund 225.000 Euro. (SZ)

Anzeige
Badespaß und Erholung zugleich

Das Freizeitzentrum "Hains" ist für erholsame Stunden und schweißtreibende Sportangebote bekannt.