merken
Riesa

Das sagen die Gäste zum Tag der Sachsen

Feuerwerk, Riesenskulptur, Konzerte, Festumzug: Am Wochenende war viel los. Von Gästen gibt es viel Lob – und auch etwas Kritik.

Dreckiges Auto, trotzdem glücklich: Eine Nutzerin bei Instagram lobt den Tag der Sachsen in Riesa.
Dreckiges Auto, trotzdem glücklich: Eine Nutzerin bei Instagram lobt den Tag der Sachsen in Riesa. ©  Screenshot SZ

Riesa. Der Tag der Sachsen 2019 in Riesa ist Geschichte. Die SZ hat Reaktionen auf das Volksfest aus den sozialen Netzwerken zusammengetragen.

Zum Festfeuerwerk vom Sonnabendabend am Elbufer

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Anja Otto Wir fanden es super. Die Kinderaugen waren riesig.

Silke Enrico Eper Das beste Feuerwerk, was wir gesehen haben. Echt top. Die Kinder waren begeistert. Und wir auch.

Jan Haupt Die Musik ging nach hinten los. Das langweiligste Feuerwerk, was ich gesehen habe. Man hätte mal lieber eine Lasershow machen sollen.

Jürgen Knott Für so ein großes Event erwartet man ein ordentliches Feuerwerk mit musikalischer Begleitung für mindestens 20 Minuten. Das Feuerwerk ... zum Lorenzmarkt ... war ... besser.

Miri Sarrasch Also wir fanden das Feuerwerk klasse. Völlig egal, wie lang es war. Schon alleine die Auswahl des Ortes war mal was anderes, sodass einfach jeder was sehen konnte und nicht so beengt stehen muss wie am Rathaus.

Zur am Sonnabend eingeweihten Riesenskulptur am Krankenhauskreisel

Angelika Karin Groth Hat was. Mir gefällt’s.

Bernhard Thienel Nur die Kugel ist gelungen.

Peggy RocknRoll Sue Gruselig irgendwie.

Ines Wehner Symbolisch aus meiner Sicht sehr bedeutend: In Riesa ist die Welt zu Hause. In der heutigen Zeit eine wichtige Botschaft.

Claudia Zühlke Aber schön ist was anderes.

Elisa Preiß Ich finde es toll, dass Riesa sich ins Zeug legt und die Stadt aufhübscht! Zudem setzt die Stadt mit dieser Skulptur ein wunderbares Zeichen!

Maik Hille Super Idee, ein Riesendenkmal zu bauen.

Zum Tag der Sachsen in Riesa insgesamt

Kai Pi Rinha Man kann nur sagen, es war der #Hammer! Ganz viel Liebe an alle Vereine, Organisationen, Helfer*innen, Stadt und Land, die das alles möglich gemacht haben. Ihr seid spitze!

Petra Meyhack Es war super in Riesa. Wir waren aus Crimmitschau dabei.

Ines Kötzsch War sehr schön. Nur der Parkplatz außerhalb (P4) war ’ne Katastrophe. Alle Autos sahen hinterher aus wie Sau.

Melanie Schwanbeck Es waren tolle drei Tage. Highlight war natürlich das grandiose Feuerwerk und der Umzug. Es war für jeden etwas dabei und das war klasse. Danke an alle, die dazu beigetragen haben.

Patrick Cremer Also ich war Freitag in Riesa. Totales Chaos, Rummelplatz hat man mit Wegweiser nicht gefunden, außer das Riesenrad. Ich fand es bissel traurig. An der NRJ-Bühne haben Kinder nur geschubst wie die Irren. Also mir selbst hat es leider nicht gefallen.

Doreen Schoppe Es war ein sehr schönes Fest. Die, die meckern, sollen so ein Fest erst einmal selbst organisieren. Da steckt eine Menge Arbeit dahinter. Wir fanden es sehr schön. Danke Riesa, es war toll.

Dani Sunshine Ein super Fest, was auf die Beine gestellt wurde! Genial auch die Bühnenacts!

Enrico Lippold Hoffentlich dauert es nicht wieder 20 Jahre bis zum nächsten Tag der Sachsen in Riesa!

Weiterführende Artikel

So schön war der Festumzug

So schön war der Festumzug

 Er war unstrittig ein Höhepunkt des Tags der Sachsen 

„Wir haben unser Ziel übertroffen“

„Wir haben unser Ziel übertroffen“

300.000 Gäste wurden beim Tag der Sachsen in Riesa erwartet, am Ende wurden es mehr. OB Marco Müller (CDU) zieht im Interview Bilanz.

Nadine Ulbricht Es war sehr schön, aber früh um vier mit dem Laubbläser über die Hauptstraße zu rennen, wäre sicherlich nicht nötig gewesen.

Rosi Christ Wir waren zwar nicht in Riesa, aber was man im Fernsehen gesehen hat, war einfach nur schön. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa