merken

Genial Sächsisch

Das sagt der Experte zum OvulaRing

Professor Michael Schefczyk leitet den Gründerlehrstuhl an der TU Dresden. Für die SZ schätzt er das Potenzial des OvulaRings ein.

© Anja Jungnickel

Das Unternehmen hinter OvulaRing ist eine fast prototypische Ausgründung aus einer Universität. Ein emeritierter Professor hat Ansatzpunkte aus seiner universitären Arbeit in ein Unternehmen übertragen, in das er Teammitglieder mit anderen Kompetenzen, z. B. Marketing und Vertrieb, einbezogen hat. 

Das Unternehmen hat Eigenkapitalinvestoren wie den Technologiegründerfonds Sachsen und private Investoren überzeugt. Allerdings befindet man sich in einer Branche, bei der das Produkt durch Krankenkassen hochgradig reguliert ist, sodass extremes Durchhaltevermögen nötig ist. Außerdem ist in Deutschland die Finanzierung des Wachstums nach der Gründung schwierig.

Fazit: Ein sehr begrüßenswertes Medizintechnik-Unternehmen, dem man alle Kraft wünscht, um bis zum Durchbruch am Ball bleiben zu können.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Forschung macht Paare zu glücklichen Eltern

Die SZ stellt Erfindungen von hier vor, die unser Leben verbessern. Teil 8: der OvulaRing – der einfache Trick zum Kinderkriegen.

Symbolbild verwandter Artikel

Ich will ein Kind, Herr Doktor!

So individuell wie jede Frau ist auch ihr Zyklus. Der OvulaRing macht Familienplanung zum Kinderspiel, sagt Erfinder Prof. Henry Alexander.

Der Elevator-Pitch

Skurriler geht's kaum. 50 Sekunden im Fahrstuhl aufwärts, es bleiben genau elf Stockwerke Zeit, eine wichtige Erfindung oder Idee vorzustellen. Wir haben es bei Sächsische.de im Dresdner Haus der Presse gefilmt. Dann öffnet sich die Fahrstuhltür, und nichts geht mehr. Schnitt, aus. Der Elevator-Pitch mit den Erfindern ist hier im Video zu sehen. Seinen Ursprung hat das Ganze darin: Erst mal muss man eine richtig gute Idee haben, und dann zufällig eine wichtige Person im Fahrstuhl treffen. Es bleibt genau diese Zeit, um von der Idee oder dem Produkt zu überzeugen. Kommt der Fahrstuhl an, verabredet man sich auf einen Termin oder sieht sich zu diesem Thema halt nie wieder.

Umfrage

Genial Sächsisch