Merken

Das Schauspiel vorm Schulfenster

Die Seifersdorfer Grundschüler verfolgen gespannt, wie die Turnhalle wächst. Doch sie müssen jetzt auf den Schulhof verzichten.

Teilen
Folgen
© Egbert Kamprath

Seifersdorf. Julius, Lisa, Cora und viele andere Seifersdorfer Grundschüler verfolgen derzeit mit Spannung das Schauspiel vor ihren Schulfenstern. Regelmäßig halten sie das Geschehen auch mit der Kamera fest. Denn direkt neben der Grundschule wächst zurzeit die neue Turnhalle in die Höhe. Die Kinder müssen derzeit zwar auf einen Teil von ihrem Schulhof verzichten, weil dort gebaut wird. Aber das Geschehen auf der Baustelle zu beobachten, ist dennoch spannend. Regelmäßig jede Woche stellt die Grundschule die neuesten Fotodokumente auf ihre Internetseite, wie Schulleiter Torsten Teubner berichtet. Eindrucksvolle Bilder gab es jetzt wieder, als die Decke betoniert wurde. In weitem Bogen spannte sich der Ausleger der Betonpumpe über die Baustelle.

Zugleich heißt das, dass die untere Etage des Turnhallenbaus schon im Rohbau fertig ist. „Bisher liegen wir auch gut im Zeitplan“, sagt der verantwortliche Architekt Ralf Schiller. Wenn das Wetter weiter so mitspielt wie bisher, können die Kinder bald das Aufrichten der Holzkonstruktion für die eigentliche Sporthalle beobachten. Damit wollen die Bauleute in den nächsten Wochen noch zügig vorankommen.

Wenn die Halle steht, geht der Innenausbau los. Der bietet allerdings nicht mehr das große Schauspiel. Denn dann ist von außen nicht mehr viel zu sehen. Damit es aber zügig weiter vorangeht, hat der Stadtrat Dippoldiswalde auf seiner jüngsten Sitzung vier weitere Bauaufträge vergeben, die insgesamt 196 000 Euro umfassen. Einer davon bleibt in Seifersdorf. Die Seifersdorfer Heizungsanlagen GmbH installiert die Sanitärtechnik, Heiko Mayer Haustechnik aus Dippoldiswalde baut die Heizung ein. Der Auftrag für die Holzbauelemente geht an die Tischlerei Gelfert aus Dorfhain und der für die Lüftung an die Firma Kluge Klima-Filtertechnik aus Dresden. Diese Entscheidungen traf der Stadtrat jeweils einstimmig. Insgesamt kostet der Turnhallenbau in Seifersdorf rund 1,6 Millionen Euro.

Die neue Seifersdorfer Turnhalle wird an den Hang gebaut. Das Untergeschoss wird zweigeteilt. Auf der Seite zum Hang hin werden die Umkleide- und Sanitärräume eingerichtet, der andere Teil bleibt offen. Hier steht die Halle auf Säulen und ist offen. Es entsteht also ein überdachter Schulhof. Darauf sind die Seifersdorfer Schüler auch schon gespannt. Ehe er aber fertig ist, werden sie noch viele Fotos von dem Bau-Schauspiel machen und auf ihre Seite stellen.

Hiergibt es weitere Infos