merken

Görlitz

Das sind die beliebtesten Sportler

Die Görlitzer haben bei der Sportlerumfrage des Oberlausitzer Kreissportbundes, der Sparkasse Oberlausitz/Niederschlesien und der SZ abgestimmt.

Philipp-J. Müller wurde zum populärsten Sportler gewählt. ©  privat

3. Platz: Patrick König

Patrick König © H.-E.Friedrich
Patrick König ist inzwischen ein richtiger Star der Lausitzer Läuferszene geworden: Sieg beim Görlitzer Europamarathon im Halbmarathon (1:15.51 h), Siebenter unter rund 3 000 Startern beim Halbmarathon des Dresden Marathons in der Wahnsinnszeit von 1:11:41 Stunden, Zeiten bei Siegen über zehn Kilometer, die seit 30 Jahren im Kreis keiner mehr geschafft hat (Bestzeit 33:28 min), Auslöschung des 48 Jahre alten Kreisrekordes über 3 000 Meter (8:55 min). Die Liste ließe sich fortsetzen. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion

Bis zum 26. Mai fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Frühjahrsauktion.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

So feierte sich der Sport in Görlitz

Über 300 Sportler, Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft und Freunde des Sports feiern beim Ball des Sports in der Landskron-Kulturbrauerei.

Symbolbild verwandter Artikel

Das sind die populärsten Mannschaften

Die Görlitzer haben bei der Sportlerumfrage des Oberlausitzer Kreissportbundes, der Sparkasse Oberlausitz/Niederschlesien und der SZ abgestimmt.

Symbolbild verwandter Artikel

Das sind die beliebtesten Sportlerinnen

Die Görlitzer haben bei der Sportlerumfrage des Oberlausitzer Kreissportbundes, der Sparkasse Oberlausitz/Niederschlesien und der SZ abgestimmt.

2. Platz: Steffen Bachran

Steffen Bachran © Giofoto
Steffen Bachran hat es 2018 in Fernsehbeiträge geschafft, weil er als Siemens-Mitarbeiter eine Protest-Radfahrt von Görlitz über 750 Kilometer nach München organisierte und selbst fuhr, um dort ein Zukunftspapier für den Görlitzer Standort an Siemens-Chef Joe Kaeser zu überreichen. Der 45-Jährige war 2018 auch als Radsportler sehr erfolgreich, gewann einige regionale Rennen (Oberlausitz-Bikemarathon, Bergzeitfahren) und wurde er Achter der europäischen MTB-Serie.

Populärster: Philipp-J. Müller

Philipp-J. Müller ©  privat
Philipp-Johannes Müller ist vor zwei Jahren wegen der Arbeit als Maschinenbauingenieur bei Siemens nach Görlitz gezogen, brachte seine sportlichen Fähigkeiten aus Cottbus mit und hat 2018 den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert: Cross-Triathlon-Weltmeister der Altersklasse M30 in Dänemark. Am Ende hatte der 32-Jährige nach einem Kilometer Schwimmen, 30 Kilometern Mountainbike und zehn Kilometern Crosslauf in 2:24 Stunden gut zwei Minuten Vorsprung.

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz