Merken
Feuilleton

Die Karikaturenpreis-Gewinner 2000-2004

Im Jahr 2000 wurde der Deutsche Karikaturenpreis ins Leben gerufen. Ein Überblick über die Gewinner. Teil 1 - die Jahre 2000 bis 2004:

 1 Min.
2004: Motto „Prost Mahlzeit“
2004: Motto „Prost Mahlzeit“ © Greser & Lenz
Motto  im Jahr 2000: „Gibt es noch ein Leben hinter der Scheibe?“ Der Gewinner: Gerhard Glück
Motto  im Jahr 2000: „Gibt es noch ein Leben hinter der Scheibe?“ Der Gewinner: Gerhard Glück © Gerhard Glück
2001: Motto „Viva Europa!“ / Gewinner: Gerhard Haderer
2001: Motto „Viva Europa!“ / Gewinner: Gerhard Haderer © Gerhard Haderer
2002: Motto „Dumm gelaufen“ / Gewinner: Wolf-Rüdiger Marunde
2002: Motto „Dumm gelaufen“ / Gewinner: Wolf-Rüdiger Marunde © Wolf-Rüdiger Marunde
2003: Motto „Hauptsache billig!“ / Gewinner:  Beck
2003: Motto „Hauptsache billig!“ / Gewinner:  Beck © Beck
2004: Motto „Prost Mahlzeit“ / Gewinner: Greser & Lenz
2004: Motto „Prost Mahlzeit“ / Gewinner: Greser & Lenz © Greser & Lenz

Hier gibt es alle anderen Preisträger

Gewinner 2005-2010

Gewinner 2011-2018

Weiterführende Artikel

Das Erfolgsgeheimnis des Star-Karikaturisten

Das Erfolgsgeheimnis des Star-Karikaturisten

Til Mette hat dreimal den Deutschen Karikaturenpreis gewonnen. Sein Leben ist so pointenreich wie seine Zeichnungen.

Der Abräumer beim Karikaturenpreis

Der Abräumer beim Karikaturenpreis

Seit 20 Jahren verleiht die SZ den Deutschen Karikaturenpreis. Keiner hat dabei so viele Auszeichnungen bekommen wie der Zeichner Beck aus Leipzig.

Die besten Karikaturen der letzten 20 Jahre

Die besten Karikaturen der letzten 20 Jahre

Der Deutsche Karikaturenpreis feiert sein 20. Jubiläum. Die Themen und Karikaturen zeichnen ein kritisches und komisches Bild der Zeit. Ein Überblick.

Mehr zum Thema Feuilleton