merken

Defekte Ampel sorgt für Stau

Zweimal kommt es in den Morgenstunden zu Chaos am Plossen. Polizisten greifen ein.

© Claudia Hübschmann

Von Marcus Herrmann

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Meißen. Eine unschöne Überraschung erwartete Bewohner des Plossen sowie Autofahrer auf der S 177 in Richtung Meißen und der B6 in Richtung Poststraße in den frühen Morgenstunden des vergangenen Dienstags. Schon vor 6 Uhr hatte sich der Verkehr an der Kreuzung Poststraße/B6 in Meißen erheblich gestaut. Wenig später standen die Fahrzeuge bis weit ins Triebischtal und den Plossen hinauf. Ursache soll ein Defekt in der Ampelschaltung an der betreffenden Kreuzung gewesen sein. Das Problem wurde nach Bekanntwerden an den zuständigen Hersteller weitergeleitet.

Dass die Schwierigkeiten aber nicht ausreichend schnell behoben wurden, zeigte sich am Mittwoch. Denn in den Morgenstunden staute sich der Verkehr erneut.
Laut einem Bericht von Meissen Fernsehen waren die Straßen in Richtung Neumarkt, Poststraße und B 6 gegen 6.30 Uhr wieder dicht. Denn die Ampelanlage an der B6 ließ je Schaltzyklus nur maximal sechs Fahrzeuge als Linksabbieger passieren. Am späten Mittwochvormittag regelte dann die Polizei den Verkehr manuell, wodurch sich der Stau auflöste. Die defekte Ampel soll nun schnell repariert werden.